Anzeige Anzeige: ID Berlin GmbH ×

DRG-Recht: Krankenhausrecht und Sozialrecht - Urteile, Urteilsbesprechungen und Wertungen f.d. Krankenhausabrechnung my DRG

Recht

 

Samstag, 27.02.2021


Az. 24 U 1360/19: Klinik haftet für groben Fehler einer Krankenschwester (Christmann Law).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Freitag, 26.02.2021


Az. S 50 KR 1880/19: Keine Fallzusammenführung bei Jahreswechsel (Seufert Rechtsanwälte).

- - - - - - - - -

Donnerstag, 25.02.2021


Umstrukturierung der Abteilung ist als Kündigungsgrund für einen Chefarzt allein nicht ausreichend (KMH Medizinrecht).

- - - - - - - - -

Donnerstag, 18.02.2021


Az. B 1 KR 21/14 R: BSG bekräftigt die Mindest-Altersgrenze von 60 Jahren bei der Geriatrischen frührehabilitativen Komplexbehandlung 8-550 (BDO Legal).

- - - - - - - - - - -

Dienstag, 16.02.2021


Sozialgericht Leipzig: Neueingänge zu Vergütungsstreitigkeiten für Krankenhausbehandlungen sanken um 34 Prozent (Leipziger Volkszeitung).

- - - - - - - - - - - - - -

Samstag, 13.02.2021


Az. L 4 KR 226/18: Die Kodierung des OPS 8-980 statt des OPS 8-98f (Aufwendige Intensivmedizinische Komplexbehandlung) stellt keinen augenfälligen Kodierfehler dar (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Donnerstag, 11.02.2021


Az. S 13 KR 559/19: Zu Strukturgutachten des MDK umgedichtete Einzelfallprüfung begründet keine Zweifel an der korrekten Erbringung, Kodierung und Abrechnung des OPS 8-550 (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Az. L 1 KR 106/19: Für die Mitbehandlung einer begleitenden depressiven Episode eines suchttherapierten Patienten war die teilstationäre Anbindung ausreichend (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Mittwoch, 10.02.2021


Rechtzeitigkeit der Aufklärung bei ambulanten Eingriffen (Wienke & Becker Rechtsanwälte).

- - - - - - - - - - - - - - -


Jahresbericht 2020 des Bundessozialgerichts (Download, PDF, 1 MB).

- -

Dienstag, 09.02.2021


Rechtsgutachten über die gesetzliche Ausgestaltung der MVZ-Regelungen: Verschärfung der MVZ-Gründungsvoraussetzungen möglich (Seufert-Law).

- - - - - - - - - - - - - -


Az. B 1 KR 16/20: Für die Kodierbarkeit der aufwendigen intensivmedizinischen Komplexbehandlung (hier: OPS 8-98f.40) bedarf es der 24-stündigen Verfügbarkeit der Akut-PTCA mit interventionellem Kardiologen im eigenen Hause (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Präambeln und Legenden im EBM besser nicht auslegen oder interpretieren (Medical Tribune).

- - - - - - - - - - - - - -


Az. L 1 KR 42/15: Die Verankerung eines Arthrodesenagels mit Knochenzement sei bei einer Re-Arthrodese Standard und nicht mit einem zusätzlichen OPS-Kode (hier: 5-785.0) zu kodieren (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Montag, 08.02.2021


Krankenhausrecht des Bundes 2021: Neuerungen ab 1.1.2021 (Buchhandel).

- - - - -


Az. 13 LC 302/19: Genehmigung der Kündigung eines krankenhausrechtlichen Versorgungsvertrages (Springer).

- - - - - -


Rechtsreport: Aufbewahrung von Patientenakten (Deutsches Ärzteblatt).

- - - - -

Donnerstag, 04.02.2021


Az. B 1 KR 13/20 R: Die Entwöhnung von der Beatmung muss nicht erfolgreich enden, um die Spontanatmungsstunden in der Weaning-Periode berücksichtigen zu dürfen (Medizinrecht RA Mohr).

- - - - - - - - - - - - -


Az. S 1 KR 148/17: Kein Erfordernis des Einsatzes aller vier Therapiebereiche bei geriatrischer Komplexbehandlung (8-550) (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Az. S 12 KR 1022/19: Vergütungsanspruch des Krankenhauses nach Wechsel der Krankenkasse durch Aufteilung der Fallpauschale (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - -


Az. S 35 KR 361/13: Keine sekundäre Fehlbelegung bei Hilfsbedürftigkeit, Kollaps, Schmerzen und fördernder Drainage. Lesenswert... (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - -

Mittwoch, 03.02.2021


Az. L 1 KR 141/18: Eine Venen-Vorverlagerung ist in der Dialyseshunt-Anlage enthalten und nicht zusätzlich als Transposition von Blutgefäßen (hier: 5-396.x) zu kodieren, wobei eine arterialisierte Vene eine solche bleibe und nicht zu einem sonstigen Blutgefäß mutiere (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Az. S 83 KR 5351/19: Die Kodierung (B-Kode) eines verursachenden Keimes sei dann nicht obligat anzugeben, wenn der Keim bereits im Titel des Primärkodes hinreichend benannt werde (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Dienstag, 02.02.2021


Az. B 6 A 1/20 R: Vertrag zur Besonderen Versorgung nach § 140a SGB V - ambulante Operationen - häusliche Krankenpflege sei rechtlich nicht zu beanstanden (Terminbericht 3/21).

- - - - - - - - - - -


Az. B 1 KR 21/20 R: Bei der Kodierung der geriatrischen frührehabilitativen Komplexbehandlung (8-550) ist eine Mindestaltersgrenze von 60 Jahren für die Patienten Voraussetzung (Medizinrecht RA Mohr).

- - - - - - - - - - - - -

Montag, 01.02.2021


Anforderungen an den Nachweis der Leistungsfähigkeit einer Krankenhausabteilung im Planungsverfahren (Solidaris).

- - - - - - - - - - - - -


Laborleistungen können Teil einer Notfallbehandlung im Krankenhaus sein (Solidaris).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Az. S 1 KR 1/17: Eine plastische Bauchdeckenrekonstruktion mit Chelala-Nähten (OPS 5-546.2) kann zusätzlich zur laparoskopischen Hernien-OP mit Defektüberbrückung kodiert werden (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Az. L 16 KR 479/19: Krankenkasse hat keinen Rückforderungsanspruch für Aufwandspauschalen bei auf sachlich-rechnerische Richtigkeit gerichteter Rechnungsprüfung (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - -


Bei der Belegarztanerkennung liege die Erreichbarkeitsgrenze zum Krankenhaus bei 30 Minuten (KMH-Medizinrecht).

- - - - - - - -

Freitag, 29.01.2021


Intensivmedizinische Komplexbehandlung: Zum Begriff der Behandlungsleitung (Medizinrecht Saarland).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Überschreitung des Gutachtenauftrags: Befangenheit des medizinischen Sachverständigen (Medizinrecht Saarland).

- - - -


Bruch der Schweigepflicht kostet 4.000 € (Datenschutz-Notizen).

- - - - - - -

Donnerstag, 28.01.2021


BSG billigt Ausweitung ambulanter Operationen durch Selektivverträge (Ärztezeitung).

- - - - - - - - - - - - - - - -


Az. L 16 KR 395/16: Laut Urteil des LSG NRW statuiert § 7 Abs. 2 S. 3 PrüfvV (2014) keine materiell-rechtliche Ausschlussfrist (KMH Medizinrecht).

- - - - - - - - -

Mittwoch, 27.01.2021


Az. S 5 KR 1859/20: Beweislastverteilung bei Nicht-Einleitung des Überprüfungsverfahrens (Medizinrecht Saarland).

- - - - - - - - - - - - - - - - -


Entwöhnung nur nach vorheriger Gewöhnung möglich? (Voelker Gruppe).

- - - - - - - - - - - - - - - - - -


Gebührenrecht und Zielvolumen in der Strahlentherapie (Medizinrecht Saarland).

- - - - - - - - - - - - - - -


Az. L 24 KA 40/16: Vergütung der Notfallbehandlung im Krankenhaus (Medizinrecht Saarland).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Az. L 16 KR 216/20: AOP-Kategorie-2-Leistung (hier: Schiel-OP) kann bei medizinisch hinreichend fundierter Begründung (hier: drohende postoperative Schmerzen) stationär durchführ- und abrechenbar sein (Urteilsbegründung).

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Anzeige Anzeige: ID GmbH ×