Az. S 1 KR 364/17: Kein Ausschluss einer Rechnungskorrektur durch § 7 Abs. 5 Satz 1 und 2 PrüfvV

Nach Ansicht einiger Krankenkassen können gerade auch Mehrerlösgutachten nach abschließender Prüfung durch den MDK nach § 7 Abs. 5 PrüfvV nicht zu Nachforderungen seitens der Krankenhäuser führen, da die dort genannte Frist abgelaufen sei. Das Sozialgericht Reutlingen tritt diesem Ansinnen der Kostenträger mit überzeugenden Argumenten entgegen. § 7 Abs. 5 S. 2 PrüfvV wende sich allein an den MDK und enthalte keinen Vergütungsausschluss (Seufert Rechtsanwälte).