Kliniken des Landkreises in Lörrach, Rheinfelden und Schopfheim 2017 mit einer knappen Million Euro im Plus

Die Geschäftsführung der Kliniken des Landkreises Lörrach (Standorte in Lörrach, Rheinfelden und Schopfheim) freute sich anlässlich der Vorstellung des Jahresergebnisses 2017 über ein Plus von 980.000 Euro. Getrübt wurde das Ergebnis ein wenig, weil es unter abnehmenden Patientenzahlen im Vergleich zum Vorjahr zustande kam. Ursächlich sei eine verstärkte Versorgung der Patienten im ambulanten Setting, während die schwereren Fälle weiterhin stationär verblieben. Das zeige auch der Anstieg der duchschnittlichen Verweildauer auf 5,8 Tage (Die Oberbadische).