Ist eine ausdrückliche Einwilligung der Patienten in die Datenverarbeitung zwingend erforderlich?