Sozialministerium genehmigt 97 neue Planbetten am Klinikum Winnenden, Schorndorf muss 29 Betten abgeben

Das Rems-Murr-Klinikum Winnenden bekommt vom Sozialministerium Baden-Württembers 97 Planbetten mehr zugestanden. Damit werde dem stetigen Patientenzuwachs, der Bettenauslastung und der von vorne herein zu gering bemessenen Betriebsgröße Rechnung getragen. Das Krankenhaus Schorndorf muss allerdings eine rechnerische Korrektur in Form eines Minus von 29 Planbetten hinnehmen. Zudem wird ein Nachfolger für den scheidenden Klinikleiter gesucht (Stuttgarter Zeitung).