Agaplesion gAG mit Veränderungen im Aufsichtsrat

Die gestrige Hauptversammlung der AGAPLESION gAG hat den Aufsichtsrat neu konstituiert. Künftig unterstützen vier neue Mitglieder das Gremium, dessen Arbeit von hoher Qualität und Kontinuität geprägt ist. In der anschließenden ersten Aufsichtsratssitzung in der neuen Zusammensetzung wurde Hans-Jürgen

Steuber als Aufsichtsratsvorsitzender für weitere fünf Jahre im Amt bestätigt.


Hans-Jürgen Steuber gehört dem Aufsichtsrat seit November 2011 an, zunächst als

Stellvertretender Vorsitzender, seit 2016 als Vorsitzender. Bei der

Hauptversammlung wurde ihm nun erneut das Vertrauen ausgesprochen. „Ich freue

mich sehr auf die weiterhin konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit“,

sagt Dr. Markus Horneber, Vorstandsvorsitzender AGAPLESION gAG.


Steuber begann seine Karriere bei der Commerzbank AG (frühere Dresdner Bank)

und ging 1990 als Geschäftsführender Direktor der Commercial Bank of Namibia

nach Windhoek und Südafrika. In weiteren Stationen war er u.a.

Vorstandsmitglied der Deutschen Hypothekenbank AG, CEO der Advance Bank AG

sowie viele Jahre als Privatbankier persönlich haftender Gesellschafter des

Bankhauses Reuschel & Co und bis zum Eintritt in den Ruhestand

Vorstandsmitglied der Donner & Reuschel AG. Zudem engagiert sich der erfahrene

Banker ehrenamtlich in verschiedenen Bereichen in der

Evangelisch-methodistischen Kirche, und war acht Jahre Schatzmeister einer

Pensionskasse in einer dieser Kirchen in den USA.


Die Hauptversammlung verkleinerte den Aufsichtsrat von bislang 18 auf 12 Sitze.

Zehn verdiente Mitglieder verlassen den Aufsichtsrat, vier neue Mitglieder

rücken nach. „Einige von den ausgeschiedenen Mitgliedern waren von der ersten

Stunde an dabei und haben die AGAPLESION gAG mitgegründet. Für unseren

christlichen Gesundheitskonzern haben sich alle immer aus tiefster Überzeugung

eingesetzt“, blickt Steuber anerkennend zurück. Unter ihnen sind u.a. Pastor

Reinhard Theysohn sowie der ehemalige hessische Sozialminister Armin Clauss.


Theysohn hatte die Funktion des Aufsichtsratsvorsitzenden 14 Jahre lang bis

2016 und Clauss die Rolle des Ersten Stellvertretenden Vorsitzenden bis heute

16 Jahre lang inne: „Beide haben mit großer Umsicht und hohem Engagement an der

Gestaltung des kontinuierlichen Wachstums, der strategischen Ausrichtung und

der Entwicklung von AGAPLESION zum christlichen Gesundheitskonzern maßgeblich

mitgewirkt. Sie hinterlassen einen innovativen Gesundheitskonzern, der mit nur

sechs Krankenhausstandorten gestartet und mittlerweile der größte christliche

Arbeitgeber Deutschlands mit über 100 Einrichtungen ist. Im Namen des gesamten

Aufsichtsrats danke ich allen ausgeschiedenen Mitgliedern und wünsche ihnen

alles Gute und Gottes reichen Segen“, sagt Steuber. Als Dank für ihr großes

Engagement und als besondere Würdigung ihrer nachhaltigen Verdienste um

AGAPLESION wurden Theysohn und Clauss mit dem erstmals verliehenen „AGAPLESION

Nachhaltigkeitspreis“ geehrt.


Neben den beiden Preisträgern scheiden zudem – überwiegend nach Erreichen der

Altersgrenze – aus: Dr. Walter Bechinger, Hans-Peter Daub, Christian

Schaarschmidt, Dr. Torsten Schweda, Prof. Dr. Ulrich Steger, Prof. Dr. Peter

Udsching, Dr. Bernd Wehberg und Matthias Welsch.


Als neue Mitglieder des Aufsichtsrats wählte die Hauptversammlung der

AGAPLESION gAG Prof. Dr. Christiane Woopen, Universitätsprofessorin und

Vorsitzende des Europäischen Ethikrats, den Superintendenten i.R. Dr. Christoph

Künkel, ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Diakonie Niedersachen, den

Superintendenten Friedrich Selter aus Göttingen, sowie Harald Peuser,

Kaufmännischer Vorstand des Frankfurter Diakonissenhauses.

(Pressemitteilung).