Ungünstiger Zeitpunkt: Geschäftsführung der Kliniken Köln sei gescheitert

Ungünstiger Zeitpunkt: Geschäftsführung der Kliniken Köln sei angesichts der desolaten Finanzlage mit Forderungsausfällen bis zu 20 Mio. Euro gescheitert. Oberbürgermeisterin wolle dem Stadtrat Kölns ein unverzügliches Gesellschafterdarlehen vorschlagen. Wirtschaftsprüfer sollen bis Ende Mai ein neues Sanierungskonzept ausarbeiten. Es handele sich um ein vorübergehendes Problem, das jedoch zu einem ungünstigen Zeitpunkt auftritt, zumal Teile der Belegschaft die Ablösung der Geschäftsleitung fordern (Kölner Stadtanzeiger).