Pflexit-Monitor: Pflegekräfte denken über Berufs-Ausstieg nach

Pflegerinnen und Pfleger in Deutschland sind unzufrieden mit ihrer beruflichen Situation, wie der aktuelle Pflexit-Monitor belegt. 54 Prozent der befragten Pflegekräfte gaben an, kürzlich in Erwägung gezogen zu haben, aus ihrer Profession auszusteigen. Hauptgrund ist vor allem der permanente Personalmangel - dies bestätigten fast drei Viertel aller Befragten (72 Prozent) - sowie die generell hohe Arbeitsbelastung (57 Prozent). Nochmals den gleichen Beruf wählen würden lediglich 35 Prozent - 43 Prozent würden anderen Jobs nachgehen. Auch erschreckend: Nur knapp ein Drittel (32 Prozent) würde den Beruf weiterempfehlen (Presseportal).