Studie zu Rechnungskontrollen 2016 bei Krankenversicherern: Nutzen und Kosten

Eine der wichtigsten Aufgaben der Krankenversicherer ist die Rechnungskontrolle. Hier besteht im stark regulierten Gesundheitsmarkt eine Wettbewerbssituation und damit auch ein grosser Hebel, über den sich die Krankenversicherer differenzieren und positionieren können. Grundsätzlich haben die Krankenversicherer dabei grosses Eigeninteresse, (i) eine effiziente Kontrolle der Rechnungen vorzunehmen und (ii) nur jene Leistungen zu vergüten, welche gesetzlich im Rahmen der obligatorischen Krankenpflegeversicherung (OKP) bzw. bei den Zusatzversicherungen gemäss Versicherungsvertragsgesetz (VVG) vorgegeben sind.


Eine exakte Rechnungskontrolle seitens der Krankenversicherer trägt dazu bei, dass sich die dabei resultierenden

Einsparungen auf das Wachstum der Gesundheitskosten bzw. der Prämien dämpfend auswirken.

Diesem Aspekt kommt auch seitens des Bundes im Zuge der Anstrengungen, die steigenden Gesundheitskosten

im Bereich der obligatorischen Krankenpflegeversicherung (OKP) abbremsen zu können, grosse Bedeutung

zu. [...]



Studie zu Rechnungskontrollen 2016 bei Krankenversicherern: Nutzen und Kosten (Download, PDF, 2 MB).