Sana Kliniken Ostholstein: Neuer Geschäftsführer hat seine Tätigkeit begonnen

Der neue Geschäftsführer der Sana Kliniken Ostholstein, Florian Glück (44), hat im September seine Tätigkeit aufgenommen. In den vergangenen dreieinhalb Jahren war er Geschäftsführer des Caritas-Krankenhauses St. Josef in Regensburg und davor rund acht Jahre ebenfalls Geschäftsführer der Sana Klinik Pegnitz.

Zeitgleich mit seinem Amtsantritt hat Sana in Oldenburg ihre neue Zentrale Notaufnahme eröffnet und damit die Versorgungsqualität weiter erhöht.


„Die Sana Kliniken Ostholstein entwickeln sich beständig weiter. Die Eröffnung

der neuen Zentralen Notaufnahme (ZNA) vergangenen Sonnabend ist ein weiteres

Signal dafür“, sagt Glück. „Mit dieser ZNA verfügen die Sana Kliniken über eine

der modernsten Notaufnahmen in Schleswig-Holstein. Ich freue mich auf die vor

mir liegenden Herausforderungen. Wir haben einiges vor uns. In Bezug auf den

Standort Eutin mache ich mich gerade mit der nicht ganz einfachen Faktenlage

vertraut.“


Glück hat den Staffelstab am Montag vom bisherigen Geschäftsführer Klaus Abel

übernommen. Abel kehrt in seine Heimatstadt Münster zurück und übernimmt dort

die Geschäftsführung des St. Franziskus-Hospitals.


Landschaftlich hat Ostholstein es dem neuen Geschäftsführer, der das Wasser

liebt, bereits angetan. „Die Holsteinische Schweiz und die Ostseeküste sind

sehr abwechslungsreich und reizvoll“, sagt Glück. Eine Unterkunft hat er

bereits gefunden.


Sana Kliniken Ostholstein: Neuer Geschäftsführer hat seine Tätigkeit begonnen (Pressemitteilung).