Fachkraftquote in stationären Pflegeeinrichtungen solle nicht angetastet werden

Der pflegepolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Erwin Rüddel, fordert aktuell eine Flexibilisierung der Fachkraftquote in Pflegeeinrichtungen. Damit könnten die Einrichtungsbetreiber den Personaleinsatz besser gestalten. Hierzu erklärte Andreas Westerfellhaus, Präsident des Deutschen Pflegerats, heute in Berlin:


„Finger weg von der Fachkraftquote in stationären Pflegeeinrichtungen. Im

Mittelpunkt darf nicht die Flexibilisierung des Personaleinsatzes für die

Einrichtungsbetreiber stehen. Das ist der falsche Ansatz. Im Mittelpunkt muss

die Patientensicherheit stehen.


Dies kann nur bedeuten, dass die seit Mitte der Neunzigerjahre unverändert

geltende Fachkraftquote nach oben angepasst werden muss. [...]


Fachkraftquote in stationären Pflegeeinrichtungen solle nicht angetastet werden (Deutscher Pflegerat).