Baden-Württemberg: Weniger Krankenhausbehandlungen

Anstieg der Patientenzahlen in baden-württembergischen Krankenhäusern setzt sich erstmals seit 2006 nicht fort Rund 2,16 Millionen (Mill.) Patienten wurden 2017 in baden-württembergischen Krankenhäusern vollstationär versorgt. Dies waren 5 500 oder 0,3 % weniger als 2016. Damit sind nach Angaben des Statistischen Landesamtes die Patientenzahlen in der stationären Versorgung erstmals seit 11 Jahren nicht weiter angestiegen. [...]


Kurzfassung: Mehr Ärzte entlassen weniger Patienten schneller aus dem Krankenhaus...

Baden-Württemberg: 2,16 Millionen stationäre Behandlungen im Jahr 2017 (Statisitisches Landesamt Baden-Württemberg).