5.469 Krankenhausbehandlungen Epilepsie 2016 in Sachsen-Anhalt

Im Jahr 2016 wurden 5 469 Menschen aus Sachsen-Anhalt aufgrund einer epileptischen Erkrankung in ein Krankenhaus eingeliefert. Wie das Statistische Landesamt Sachsen-Anhalt anlässlich des Tages der Epilepsie am 5. Oktober mitteilt, sind von dem vielfältigen Krankheitsbild mit 53 % etwas stärker Männer betroffen. Seit der Jahrtausendwende ist die Zahl der jährlichen Behandlungsfälle von 4 901 um 568 bzw. 11,6 % angestiegen. Insbesondere bei Frauen nahm die Zahl der Erkrankungen zu: während im Jahr 2000 noch 42,2 % der

Behandelten Frauen waren, stieg deren Anteil bis zum Jahr 2016 auf 46,8 % an.


Etwa jede/r 61. Krankenhauspatientin bzw. -patient (89) erlag dem

Epilepsieleiden. Die Anzahl der epilepsiebedingten Sterbefälle war seit dem

Jahr 2000 mit 8 Todesfällen in Krankenhäusern sehr stark angestiegen, im

Vergleich zum Vorjahreswert (108) wieder gesunken. [...]


5 469 Krankenhausbehandlungen wegen Epilepsie im Jahr 2016 in Sachsen-Anhalt (Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt).