Klinikum Bayreuth mit neuer medizinischer Leiterin

Die Klinik und die Verwaltung enger zusammenzuführen: Darin sieht Margita Geiger, neue medizinische Leiterin der Klinikum Bayreuth GmbH, eine ihrer Hauptaufgaben. Die 51-jährige Medizinerin mit viel Management-Erfahrung wechselte jetzt vom Schwarzwald-Baar-Klinikum

in Villingen-Schwennigen an das Krankenhaus der maximalen Versorgungsstufe nach Bayreuth.



Und hier kommt sie an einen Ort, der ihr im doppelten Sinn liegt. Eine ihrer

beruflichen Stationen war das Krankenhaus in Ansbach, dort spezialisierte sie

sich in den Fächern Gefäß- und Viszeralchirurgie. Leitete dann das dortige

CompetenzCentrum für Prozess- und Qualitätsmanagement. Es gefiel ihr, nicht nur

beruflich. „In Franken habe ich meine Wahlheimat gefunden“, sagt Margita

Geiger. Nach Franken zog es sie zurück.


"Wo ich bin, wird gebaut"


Und: „Wo ich bin, wird gebaut.“ Im Jahr 2008 ging Margita Geiger zunächst als

Referentin der Geschäftsführung, dann als Medizinische Direktorin an das

Schwarzwald-Baar-Klinikum nach Villingen-Schwenningen. Zu einem Zeitpunkt, als

dort ein Krankenhaus der maximalen Versorgungsstufe mit rund 1000 Betten auf

der grünen Wiese komplett neu gebaut wurde – die Klinikum Bayreuth GmbH ist

etwa gleich groß. [...]


Klinikum Bayreuth mit neuer medizinischer Leiterin - Klinik und die Verwaltung sollen wieder enger zusammengeführt werden (Pressemitteilung).