Berliner Krankenhausgesellschaft mit neuem Geschäftsführer

Neuer Geschäftsführer der Berliner Krankenhausgesellschaft e.V. ist ab dem 1. Mai 2018 der 43-jährige Jurist Marc Schreiner. Er folgt auf Uwe Slama, der in diesem Jahr in den Ruhestand geht. Marc Schreiner verfügt über exzellente Branchenkenntnisse und berufliche Erfahrung in der Gesundheits-, Krankenhaus- und Verbandspolitik. Als bisheriger Leiter des Bereichs „EU-Politik, internationale Angelegenheiten und Gesundheitswirtschaft“ bei der DKG – Deutsche Krankenhausgesellschaft, hat er über zehn Jahre lang in Brüssel und Berlin die Interessen der Krankenhäuser auf nationalem, europäischen und internationalen Parkett sehr erfolgreich vertreten.


„Mit Marc Schreiner haben wir einen erfahrenen Netzwerker gewonnen, von dessen

Know-how und Verhandlungsgeschick wir zweifelsohne profitieren werden. Ich

freue mich auf die Zusammenarbeit und wünsche ihm viel Erfolg für seine neue

Aufgabe“, sagt Brit Ismer, Vorstandsvorsitzende der Berliner

Krankenhausgesellschaft.


„Auf diese neue Aufgabe und die damit verbundene Herausforderung freue ich mich

sehr. Ich bin überzeugt, dass wir die Berliner Krankenhausgesellschaft auch

zukünftig als starken, aktiven und verlässlichen Partner in der

Gesundheitspolitik positionieren werden“, so Marc Schreiner über seine

Bestellung (Pressemitteilung).