Orthopädische Klinik Hessisch Lichtenau mit neuem Kaufmännischen Vorstand

Nachdem deutlich wurde, dass der bisherige Kaufmännische Vorstand, Stefan David, ab April 2018 neuen Herausforderungen in Hannover nachgehen wird, haben sich die Gremien von LICHTENAU e.V. intensiv und erfolgreich der Regelung seiner Nachfolge gewidmet. Aus einer erfreulich großen Anzahl von Bewerbungen hat der Verwaltungsrat nach einem sorgfältigen Auswahlverfahren und intensiven Gesprächen Herrn Matthias Adler als neuer Kaufmännischer Vorstand des Vereins

und Geschäftsführer der Tochtergesellschaften berufen.


Matthias Adler verfügt über langjährige Erfahrungen im Gesundheitswesen und war

zuletzt als Geschäftsführer in der Konzernholding und in Tochtergesellschaften

eines familiengeführten, mittelständischen Unternehmensverbundes tätig. Er

selbst sagt zu seiner Motivation: „Neben den Herausforderungen als Vorstand und

Geschäftsführer eines komplexen Unternehmensverbundes reizt mich insbesondere

die Rückkehr in die diakonische Trägerschaft und die Nähe zu meiner

ostwestfälischen Heimat.“ Matthias Adler ist 38 Jahre alt, verheiratet und

Vater zweier Kinder. Ab 01. Juli wird er seine Arbeit bei LICHTENAU e.V.

aufnehmen.


Die Übergangsphase wird durch ein sogenanntes Interimsmanagement überbrückt,

das aus den Herren Hans Friedrich Hofacker und Hans-Gerd Daubertshäuser

besteht. Herr Hofacker war von 2002 bis 2017 in den Gremien von LICHTENAU e.V.

aktiv. Während seiner aktiven Dienstzeit war er unter anderem Kaufmännischer

Vorstand von Hephata und Bethel. Herr Daubertshäuser ist Diplom-Betriebswirt

und war in seiner aktiven Dienstzeit ebenfalls lange Jahre in der Diakonie

tätig, zuletzt gemeinsam mit Herrn Hofacker in leitender, geschäftsführender

Position in Bethel (Pressemitteilung).