Klinikum Darmstadt zieht Investition in Höhe von 1,5 Millionen Euro vor

Auf Wunsch der Geschäftsführung wurden Investitionen in Höhe von 1,535 Millionen Euro in neue Patientenbetten und Nachttische vorgezogen, damit noch schneller Patienten und Mitarbeitende von neuen Betten profitieren können. Die Betten sind hochmodern und sind alle als Schwerlastbetten mit einer Arbeitslast bis zu 260 kg verwendbar. Sie lassen sich für sehr große Patienten in der Länge verlängern, haben integrierte Bettgitter und ermöglichen durch stufenlose Verstellbarkeit ein sehr Rücken schonendes Arbeiten für die Pflegekräfte. Leicht herausnehmbare Kopf- bzw. Fußteile erleichtern pflegerische Maßnahmen für Patienten und Pflegekräfte. Zudem sind die neuen Patientenbetten wesentlich leichter zu fahren, was den Transport für die Patienten und die Patientenlogistiker angenehmer gestaltet (Pressemitteilung).