Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen

Das Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen (IQTIG) wurde im Jahr 2015 gegründet und hat seit dem 01.01.2016 seine Aufgaben als zentrales Institut für die externe Qualitätssicherung (QS) unter Aufsicht des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) übernommen. Es entwickelt dabei im Auftrag des G‑BA auch sektorenübergreifend neue Konzepte und Instrumente zur externen QS und führt die bestehenden QS-Verfahren weiter. Durch das Anfang 2016 in Kraft getretene Krankenhausstrukturgesetz (KHSG) wurde vom Gesetzgeber eine Qualitätsorientierung des deutschen Gesundheitswesens gefordert. Hierbei kommt dem IQTIG aktuell und in den nächsten Jahren bei der Entwicklung einer qualitätsorientierten Krankenhausplanung und Vergütung sowie bei Qualitätsverträgen für den G‑BA eine besonders wichtige Rolle zu. Die Leistungsbereiche der Herz‑, Thorax- und Gefäßchirurgie werden von diesen Neuerungen vermutlich früher als andere Fachgebiete betroffen sein (Springer).


DOI: 10.1007/s00398-018-0231-0