IT-Sicherheit: Alle Krankenhäuser sind kritische Infrastruktur

"Beim Schutz vor Cyber-Angriffen darf es keine zwei Klassen von Krankenhäusern geben", stellt der 121. Deutsche Ärztetag in einer weiteren Entschließung fest. Hochsensible krankheitsbezogene Patientendaten seien überall gleichermaßen gut vor Fremdzugriffen zu schützen. Die IT-Sicherheit in Krankenhäusern dürfe keine Kostenfrage sein. Gerade im Zuge der digitalen Modernisierung sei sie eine Notwendigkeit. Die vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) geforderten Mindeststandards müssten in der gesamten vollstationären medizinischen Versorgung zur Anwendung kommen. Alle Krankenhäuser sind kritische Infrastruktur: IT-Sicherheit in Zeiten der Digitalisierung sei eine Notwendigkeit und dürfe nicht zur reinen Kostenfrage verkommen (Bundesärztekammer).