HD K70.- oder K26.-

  • Hallo zusammen,


    habe folgene Fall:
    Pat. kommt wegen Schmerzen im Oberbauch, vorbekannt ist ein Lebercirrhose.
    Bei der ÖGD wird nun ein Ulcus duodeni ebenso auch Ösophagusvarizen gefunden, mit PPi behandelt und kodiert.


    Der Arzt kodiert nun hier die K70. als HD + ND die Ösophagusvarizen.


    Meiner Meinung nach wurde zwar evtl. mehr für die Ösophg. Varizen getan, jedoch war das wohl nicht die Ursache warum der Pat. ins Kh gekommen ist.
    Er kam mit starken OB-Schmerzen das ja wohl eher dem Ulkus zuzuordnen sein dürfte.


    Mir ist zuminest nicht zwingend bekannt dass eine Lci oder Ösophagusvarizen starke Schmerzen verursachen.


    Lieg ich hier mit der HD K26.3 dann falsch???


    Vielen Dank

    MfG
    Ductus
    Die Welt ist global, das Denken lokal

  • Hallo PoltERGEIST,


    also verstehe ich Sie richtig, der Patient kam mit Schmerzen, welche nicht analgetisch behandelt wurden???? Dann haben sie eine ÖGD durchgeführt welches ein Ulcus duodeni aufwies, woraufhin Sie mit PPI begonnen haben. Wurden denn die Ösophagusvarizen ligitiert? Oder war dies ohne Intervention?
    Ich denke Sie kodieren richtig, bleibt zu klären wie ihr Arzt den Aufwand für die Leberzirrhose begründet?


    MFG
    Miriam Barudio

  • Hallo Frau Barudio,,


    die die Varizen wurden ligitiert, jedoch erfolgte keine weitere Diagnostik oder Therapie der Lci; Der Pat. hat zudem Schmerzmittel erhalten.


    Ich denke jedoch dass die Schmerzen nicht von der Lci oder den Varizen kommen sondern von dem Ulkus;
    Die Schmerzen waren auch der Grund warum der Pat ins Krankenhaus gekommen ist.


    MfG
    Poltergeist

    MfG
    Ductus
    Die Welt ist global, das Denken lokal

  • Hallo PoltERGEIST,


    mein Kodiervorschlag: HD=K 26.3, ND`s: K 70.- und I 98.2-*.


    Mit freundlichen Grüßen


    Einsparungsprinz