KHK und Angstneurose

  • Hallo Liebe Forumsmitglieder,


    bei uns gibt es immer wieder Fälle, wo Patienten mit AP-Symptomatik kommen, auch eine bekannte KHK haben, aber nach Belastungs-EKG, evtl. auch Stress-Echo sind die Beschwerden in erster Linie auf eine Angstneurose zurückzuführen. Darf ich nun die F41.1 als HD nehmen und als Nebendiagnosen die I20.0 (oder I20.8 ),die I25.10 und die Z03.4?


    Haben Sie ähnliche Fälle und wie kodieren Sie?


    Liebe Grüße aus der verregneten Südpfalz,:drink:


    Marit Heger :smokin:

    Marit Heger
    Kreiskrankenhaus SÜW
    Med. Controlling, EDV, Ass. Ärztin

  • Hallo Frau Heger,


    da wir Patienten mit dem geschilderten Bild immer häufiger haben, mussten wir uns natürlich auch schon Gedanken um´s kodieren machen. Aus meiner Sicht ist die HD korrekt, bei den ND hängt es davon ab, ob sie wirklich diagnostiziert wurden oder ob sie in diesem Fall nur als Symptome der Grunderkrankung zu sehen sind. Dann dürfen sie nicht kodiert werden. Die Z03.4 sollte, wenn somatisch nichts oder wenig greifbares feststellbar ist, immer kodiert werden, sie erspart einem Kassen- oder MDK-Nachfragen, wie die Erfahrung zeigte, wenn sie mal vergessen wurde.


    Grüße aus der (noch) trockenen Vorderpfalz
    Michael Hönninger

    Michael Hönninger
    FA Anästhesiologie / Notfallmedizin
    [glow=#FF0000,3]MedizinController[/glow]
    Stadtklinik Frankenthal