Hauptdiagnose bei PEG Entfernung?

  • Guten Tag,


    dies ist mein erster Beitrag im Forum. Ich hoffe Ihr könnt mir helfen.


    folgender Fall:
    Ein 81 jähriger Pat. erlitt vor 1/4 Jahr einen Hirninfarkt. Bekam damals im Rahmen einer Dysphagie eine PEG Sonde angelegt.
    Er wird nun erneut aufgenommen, um die Sonde wieder zu entfernen, da sich die Schluckstörung so weit zurückgebildet hat, dass eine orale Nahrungsaufnahme wieder mgl. ist.


    Was ist bei diesem letzten Aufenthalt Hauptdiagnose?
    der Hirninfarkt ODER Folgen eines Hirninfarktes ODER
    Z43.1 Versorgung eines Gastrostomas
    .



    Meine Überlegungen gingen in folgende Richtung...


    in DKR 2003 ist zu lesen unter D002b


    Geplanter Folgeeingriff
    Bei einer Aufnahme zu einer zweiten oder weiteren OP nach einem Ersteingriff, die zum Zeitpkt. des Ersteingriffs im Rahmen der Gesamtbehandlung bereits als Folgeeingriff geplant war, wird die ursprüngliche KH als HD kodiert....auch dann, wenn die ursprüngliche KH nicht mehr vorhanden ist.
    Als Bsp. wird eine Rückverlagerung eines Kolostomas angeführt.


    => den oben beschriebenen Fall kann man im Prinzip analog interpretieren, zwar war beim Ersteingriff noch nicht genau abzusehen wann und ob überhaupt die PEG wieder entfernt werden kann, aber schließlich war der Hirninfarkt/ Dysphagie Ursache für PEG und der Pat. wird im Prinzip immer noch deswegen behandelt, auch wenn der Hirninfarkt nicht mehr als akut zu bezeichnen ist


    Wie seht Ihr den Fall? Vielen Dank schon mal im Voraus für Eure Antwort(en).


    M. Graf

    Viele Grüße
    M. Graf

  • Hallo Frau/Herr Graf


    zunächst willkommen!



    HD I63,- siehe DKR 0601a, solange anzugeben, wie der Pat. eine weiterführende Behandlung erhält..
    ND Z93.1 Vorhandensein PEG


    Gruß


    E. Rembs

  • Guten Tag Herr Graf,


    ich würde, wie von Ihnen vorgeschlagen, den Hirninfarkt als HD und die Versorgung des Gastrostomas als ND kodieren. Das von Ihnen genannte Beispiel der Rückverlagerung eines Kolostomas, ist für mich ebenfalls auf den geschilderten Fall projezierbar.


    Einen schönen Gruß


    --
    D. D. Selter

    Mit freundlichen Grüßen

    D. D. Selter

    Ärztlicher Leiter Medizincontrolling

    Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Murnau

  • Wieder einmal bin ich dankbar, dass es das Forum gibt.


    Wie so oft hab ich die Suchfunktion genutzt und wurde fündig.


    Danke!



    --
    Liebe Grüße
    :rolleyes: Hella

    Schöne Grüße an den Rest der Welt!


    Hella