Abgebrochene Prozedur

  • Hallo!
    Meine Frage betrifft die abgebrochenen Prozeduren. Bei einem Patienten mit einem Nieren CA wurde eine Nephrektomie versucht. Das heißt verschiedene Teile (Darm, Aorta usw) wurden schon freipräpariert!! Das Tumorgeschehen war aber soweit fortgeschritten das man nach längerem Versuch abbrechen musste. In den Kodierregeln ist ein Beispiel für den Abbruch vor der Präparation.
    Kodiere ich nun die Nephrektomie (FP/SE) und setze den Code für Abbruch der Operation zu, wird es fragen von der Kasse geben.
    Kann man so eine Fall als nahezu vollständig erbracht einstufen?


    Vielen Dank!
    Auch für die anderen schnellen Antworten die mich bisher schon erreicht haben.
    Gruß Scharras

  • Zitat


    Original von Scharras:
    Hallo!
    Bei einem Patienten mit einem Nieren CA wurde eine Nephrektomie versucht. Das heißt verschiedene Teile (Darm, Aorta usw) wurden schon freipräpariert!! Das Tumorgeschehen war aber soweit fortgeschritten das man nach längerem Versuch abbrechen musste. Kann man so eine Fall als nahezu vollständig erbracht einstufen?


    Gruß Scharras




    Hallo,
    da die Nephrektomie nicht durchgeführt wurde, darf die Prozedur auch nicht angegeben werden, die Defintion des Leistungskomplexes ist eindeutig nicht erbracht worden.
    Es bleibt nur der Kode für die Laparotomie.(5-541.0)



    Gruß


    E. Rembs