Verweildauer (Berechnung?)

  • Hallo,


    bei der Literaturrecherche bin ich auf 2 verschieden Angaben der Verweildauer für das Jahr 2001 gestossen. Laut Statistischem Bundesamt lag die durchschnittliche Verweildauer 2001 bei 9,8 Tagen. Das Deutsche Krankenhausinstitut e.V. gibt im Krankenhausbarometer die Verweildauer für 2001 mit 8,8 Tagen an (anhand von Ist-Daten). Welche ist den nu richtig. Gibt es bei der Berechnung unterschiede? Wie wird denn die vom Statistischen Bundesamt errechnet?


    Kann mir da bitte jemand helfen?


    Viele Grüße


    Heiko Jaschik

  • Guten Abend Herr Jaschik,



    Durchschnittliche Verweildauer im Krankenhaus verkürzt sich
    Statistisches Bundesamt nennt vorläufige Zahlen


    Im Jahr 2001 wurden die Patientinnen und Patienten bereits nach 9,8 Tagen aus dem Krankenhaus entlassen gegenüber 10,1 Tagen im Jahr 2000.



    Krankenhaus-Barometer Herbst 2001
    Die Ergebnisse beruhen auf einer repräsentativen Stichprobe von allgemeinen Krankenhäusern in Deutschland.


    http://www.dstgb.de/index_inha…us_barometer_herbst_2001/




    2000 betrug die Stichprobe 1119 Häuser, Rücklaufquote 37%


    „Wegen unterschiedlicher Grundgesamtheiten und Berechnungsweisen ist ein direkter Vergleich der Verweildauer der allg. Krankenhäuser der amtl. Krankenhausstatistik und der Verweildauer der Krankenhäuser des Krankenhausbarometer nicht möglich“(Quelle. DKI, Krankenhausparameter)
    http://www.kgnw.de/internet/KGNW/kgnw.nsf/2b2bc15a38f85bf741256645005744c9/9ff8aa8038aebfd0c1256b29003b68ad/$FILE/Fruehjahr_2000.pdf




    Gruß


    E. Rembs

  • Hallo Forum,
    vielleicht handelt es sich um unterschiedliche Fallzählungen. Wenn man von L1-Fällen (gemäß LKA-Systematik) ausgeht, ist die VD höher, da es sich um die Fallzahl ohne interne Verlegungen handelt. Zählt man L3-Fälle, so ist jeder Abteilungsaufenthalt ein Fall. Die Fallzahl ist dann höher und die VD entsprechend niedriger.
    Frohes Fest und Guten Rutsch!
    Norbert Schmitt

    Gruß


    Norbert Schmitt