Echokardiographie zwingend für neurol. Komplexbeh. Schlaganfall ?

  • Hallo Forum,


    bei uns ist gerade die Frage aufgetaucht, ob eine transösophageale oder transthorakale Echokardiographie erforderlich ist, damit der OPS Neurologische Komplexbehandlung 8-981 kodiert werden kann.


    Können Sie helfen?


    Danke und freundliche Grüße
    pay

  • Hallo pay,


    unter 8-981 ist u.a. zu lesen:
    Mindestmerkmale:


    - ätiologischer Diagnostik und Differentialdiagnostik des Schlaganfalls (z.B. transösophageale Echokardiographie, Hämostaseologie, Angiitisdiagnostik, EEG und andere Verfahren) im eigenen Klinikum.


    Es entzieht sich meiner Kenntnis, ob \"andere Verfahren\" (welche ausser den genannten ? ) die TEE entbehrlich machen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Lunge - Internist / Pneumologe

  • Ich hätte eine Frage zur Neurologischen Komplexbehandlung.
    Wir haben alles was gefordert ist erfüllt.
    Aber der MDK fordert die ätiologische Diagnostik, hier die TEE mit dem Hinweis auf die ESO-Guidelines. Im OPS steht allerdings \"(z.B. TEE,...).
    Bei uns wurde das EEG durchgeführt.
    Angeblich nicht ausreichend.
    Wir wird dies von anderen gesehen?

  • Guten Tag,




    1. Maßgeblich ist der Text des OPS Katloges („z.B“)


    2. Es besteht ein Unterschied zwischen Leitlinien und Richtlinien



    3.



    „Eine Echokardiografie ist für selektierte Patienten empfohlen (Klasse III, Stärke B) „



    „Mittels Echokardiografie können viele verschiedene Schlaganfallursachen aufgezeigt werden [196]. Kontroversen über die Indikationen und die Methode der Echokardiografie bei Schlaganfall- und TIA-Patienten bestehen nach wie vor. Die transösophageale Echokardiografie (TEE) soll gegenüber der transthorakalen
    Echokardiografie (TTE) überlegen sein, potentielle kardial Emboliequellen zu finden [197], unabhängig vom Alter des Patienten [198].“



    http://www.eso-stroke.org/pdf/ESO08_Guidelines_German.pdf





    Gruß


    E Rembs

  • Zitat


    Original von MedizinControllerin:


    Aber der MDK fordert die ätiologische Diagnostik, hier die TEE mit dem Hinweis auf die ESO-Guidelines.



    man lernt eben nie aus ....

    Herzliche Grüsse aus Mittelfranken
    E. Horndasch

  • hallo MedizinControllerin!


    Könnte es sein, das die forderung des mdk in Ihrem fall gar nicht so unvernünftig ist?

    Ein fall aus meiner erinnerung:
    Ältere dame, Halbseitensymptomatik. CCT, Aufnahme SU, wie in diesem haus geradezu obligatorisch >72 h bettruhe mit ableitung der vitalparameter usw, alle mindestanforderungen in dieser phase abgehakt. Nach ca 76 h verlegung normalstation. 1 tag später entlassung.
    HD kardioembolischer hirninfarkt. Unter therapieempfehlung die bitte an den Hausarzt, ambulant eine TEE durchführen zu lassen.


    Die aetiologische diagnostik ist eine mindestanforderung und bei dieser diagnose sollte man aus den vorgeschlagenen untersuchungsmethoden die tee durchführen - das eeg ist da weniger \" hilfreich \".


    Das problem ist in der medizin aber schon lange bekannt. Entweder Osler ( oder Loeb ) stellten schon bei ihren visiten fest, das bereits alles perfekt angeordnet worden war, ausgenommen die untersuchung, welche die diagnose bringen könnte.


    mfg ETgkv

  • Hallo ,


    ich hatte die Fragestellung während meiner Anfangsphase als Kodierkraft. Meiner Meinung nach ist die Durchführung einer TEE nicht zwingend notwendig sondern obliegt der Entscheidung des behandelnden Arztes. Das ist auch die Meinung des Oberarztes. Ich habe auch diesbezüglich noch keine Probleme gehabt.
    Ein fröhlicher Gruss aus Essen.
    Kil

    Kiliana

  • hallo Kiliana!


    Und wie würde Ihr OA als behandelnder arzt das im falle eines kardioembolischen hirninfarktes mit der tee halten: durchführen oder bleiben lassen?


    Können Sie da nachfragen?


    mfg ETgkv

  • N´abend


    Die TEE ist natürlich kein zwingender Bestandteil der SU Behandlung. Selbst ein Echo ist nicht zwingend gefordert. Die Differentialdiagnostik ist nicht gelistet, sondern nur beispielhaft angeführt.


    Gruß


    merguet