Wie verändert OPS die DRG monetär

  • Hallo,


    ich habe eine Frage bzgl. der OPS:


    Wie verändert eine OPS eine DRG montetär, kann man das irgendwie bewerten oder kalkulieren?


    Hintergrund ist der, dass eine eine neue Fachabteilung integriert werden soll und jetzt analysiert werden soll, welche Einfluss die Diagnostik (bei entsprechenden Ressourcenverbrauch) auf die anderen Fachbereiche haben könnte und wie sich da finanziell auswirkt.

  • Eine allgemeine und automatisierte Bewertung werdern Sie vermutlich nicht herzaubern können. Aber wenn es tatsächlich um für Sie bzw. Ihr Haus völlig neue Prozeduren geht (welchen Fachgebietes denn eigentlich?), dann könnten Sie sich einen ersten Überblick verschaffen, ob die fraglichen OPS überhaupt erlösrelevant sind, wenn Sie im Definitionshandbuch in Band 5 den Prozedurencode-Index durchsuchen. Wenn ich Sie richtig verstanden habe, geht es Ihnen um Diagnostik, da gitb es - abhängig vom Fachgebiet - natürlich viele Codes, die nicht DRG- bzw. erlösrelevant sind. Schauen Sie nach, ob die entsprechenden Codes dort aufgeführt sind und untersuchen Sie im positiven Falle die DRGs etwas genauer; für einen ersten Überblick sollten Sie damit weiterkommen.
    Herzlichen Gruß
    L. Nagel

    Dr. Lars Nagel
    Leiter Medizincontrolling
    Kreiskliniken Darmstadt-Dieburg
    [Groß-Umstadt | Seeheim-Jugenheim]

  • Vielen Dank für die Info,


    wenn ich also Wissen will, ob die Pneumologische Funktionsuntersuchungen

    OPS \"1-710 Ganzkörperplethysmographie\" eine DRG triggert, schau ich im Band 5 nach - hab ich eben gemacht - hab sie nicht gefunden - also kann ich die Untersuchung machen und auf verschlüsseln, aber Einfluss (z.B. höher bewertete DRG) hat sie nicht.


    Aber entsteht dadurch nicht ein Ressourcenverbrauch?

  • Hallo,


    Zitat

    Aber entsteht dadurch nicht ein Ressourcenverbrauch?


    was, bitte, haben Sie an dem Konzept Pauschale nicht verstanden?


    Zitat

    Eine Pauschale (abgeleitet von Bausch = dickes Stück, mhd.: busch = Wulst, Gewölbtes) ist ein Geldbetrag, durch den eine Leistung, die sich aus verschiedenen Einzelposten zusammensetzt, ohne Spezifizierung nach ihrem Durchschnittswert abgegolten wird. (Wikipedia)


    Wenn Sie sich z.B. im Pauschalurlaub am Buffet eine halbe Schüssel Schokoladenpudding besorgen, entsteht dadurch auch ein Ressourcenverbrauch. Am Preis für das Hotel ändert sich aber nichts.


    Mit freundlichen Grüßen


    Markus Hollerbach

    • Offizieller Beitrag

    Hallo,


    ja, es entsteht selbstverständlich ein Ressourcenaufwand. Aber nicht jede Prozedur kann eine DRG-Zuordnungsrelevanz haben (ansonsten würden wir wohl deutlich mehr als 1.200 haben). In den DRGs werden aber die Diagnostika bezüglich ihrer Kosten in der Kalkulation erfasst und bestimmen somit die Höhe des Relativgewichts mit. Somit sind sie in der DRG anteilig \"eingepreist\".

    Mit freundlichen Grüßen

    D. D. Selter

    Ärztlicher Leiter Medizincontrolling

    Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Murnau

  • Eine Pauschale wird anhand der Durchschnittskosten kalkuliert. Um bei Ihrem Beispiel zu bleiben Hr. Hollerbach: Wenn im Pauschalurlaub um Durchschnitt die Hälfte aller Besucher Kuchen ist, werden die Kosten für den Kuchen bei der Kalkulation der Pauschalreise trotzdem mit berücksichtigt. Aber so ein Vergleich ist wohl weit her geholt in einem DRG-Forum.


    Meine Frage ist jetzt, erhöht sich durch neue Diagnostische Verfahren der Wert bzw. ändert sich die DRG - aber anscheinend nicht, so wie den Äußerungen entnehmen kann. Am besten am Beispiel der OPS \"1-710 Ganzkörperplethysmographie\"


    Vielen Dank im Voraus, an diejenigen die mit weiterhelfen können

  • Vllt. andersherum gefragt. Habe mit gerade im DRG-Browser 2008_2010 zwei DRGs angeschaut.


    Bei der E65A ist der OPS 1-710 bei 38% der Fälle verschlüsselt wurden, bei der E65B ist der OPS 1-710 bei 51% der Fälle verschlüsselt wurden.


    Lt. Definitionshandbuch entsteht der Unterschied ob es E65B oder E65A wird durch die Fragestellung \"Starre Bronchoskopie od. kompliz. Diagn.
    oder äuß. schwere CC od. Bronchitis u. Asthma\" (Ja/Nein)


    Also muss ja die 1-710 schon relevant bei dieser Fragestellung gewesen sein, sonst wäre sie bei der E65B nicht bei 51% der Fälle angegeben wurder oder?

    • Offizieller Beitrag

    Hallo,


    es geht doch nicht um die Relevanz der Untersuchung, sondern um die Frage, ob dies eine DRG-Zuordnung beeinflusst.
    Selbstverständlich werden Diagnostika in statistisch relevantem Ausmaß dort erbracht, wo sie sinnvoll sind. Das bedeutet aber nicht, dass dies automatisch eine DRG-Änderung triggert. Die Kosten werden anteilig für die RG-Bemessung herangezogen.


    Es wird Ihnen hier niemand mehr dazu sagen können:
    1) Ist kein DRG-Zuordnungskriterium
    2) Ist im RG der jeweiligen DRG beinhaltet


    Seltene Diagnostika werden auch mal neben einer DRG vergütet.
    Zum Beispiel NUB: Molekulares Monitoring der Resttumorlast
    oder Zusatzentgelt: ZE2011-88 Komplexe neuropädiatrische Diagnostik mit weiteren Maßnahmen


    Siehe hierzu: http://www.w-drg.de

  • Vielen Dank Herr Selter, das habe ich soweit verstanden. Also kann ich nur die OPS im Band 5 nachschauen, ob sie relevant für die Ermittlung einer DRG sind?


    Damit haben sie mir ja schon geholfen.

  • Schönen guten Tag,


    Zitat


    Original von S_O_S:
    Bei der E65A ist der OPS 1-710 bei 38% der Fälle verschlüsselt wurden, bei der E65B ist der OPS 1-710 bei 51% der Fälle verschlüsselt wurden.


    Lt. Definitionshandbuch entsteht der Unterschied ob es E65B oder E65A wird durch die Fragestellung \"Starre Bronchoskopie od. kompliz. Diagn.
    oder äuß. schwere CC od. Bronchitis u. Asthma\" (Ja/Nein)


    In diesem Fall (und sicherlich vielen anderen Fällen) ist es nicht die Diagnostik als Prozedur die eine DRG ansteuert, sondern das Ergebnis der entsprechenden Diagnostik. Wenn sie also durch neu eingeführte diagnostische Maßnahmen andere / spezifischere / neue Diagnosen und Nebendiagnosen herausfinden, ändert das sicherlich den Erlös. Allerdings ist der Aufwand, dies im Voraus zu kalkulieren, extrem hoch und das Ergebnis sicherlich auch nicht besonders belastbar.


    Ich wünsche noch einen schönen Tag,

    • Offizieller Beitrag
    Zitat


    Original von S_O_S:
    Also kann ich nur die OPS im Band 5 nachschauen, ob sie relevant für die Ermittlung einer DRG sind?


    Ja. Da Sie in Planung sind, sollten Sie dann das DRG-System 2011 bewerten.