Zust. n. Lebertransplantation

  • Hallo,
    wie kodiere ich folgendes:


    Pat. kommt nach aktueller Lebertransplantation zur Nachbehandlung bzw. Rekonvaleszenz in unsere Klinik:


    HD: K70.3 (Alkoh. Leberzirrhose)
    ND: Z94.4 (Z.n. Lebertransplant.)
    ND: Z54 (Rekonvaleszenz)bzw. Z48.8 (Nachbehandlg. n. chir. Eingriff)


    Wäre dies korrekt? - oder gibt es noch andere Möglichkeiten?


    Danke für die Antworten!

    Frau Wika

  • Guten Tag,


    das sieht in meinen Augen korrekt aus. Ob nun die Z54 oder die Z48.8 ist letztlich nicht von großer Bedeutung, zumindest ist mir keine bekannt. Meist wird die Z48.8 in vergleichbaren Fällen kodiert.
    Wenn weiter Nebendiagnosen im Zusammenhang mit dem z.N. Lebertransplantation vorliegen sind diese natürlich ebenfalls zu kodieren.


    Gruß
    --
    D. D. Selter

    Mit freundlichen Grüßen

    D. D. Selter

    Ärztlicher Leiter Medizincontrolling

    Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Murnau

  • Hallo,


    nach Verlegung nach erfolgter Lebertransplantation


    Leberzirrhose als HD???


    erscheint mir nicht plausibel.




    Gruß


    E. Rembs

  • Hallo Herr Rembs,


    was würden Sie denn kodieren?


    Z94.4 ist keine zulässige HD!


    analog denke ich hier an die Beispiele bei bösartigen Neubildungen, wo ja ebenso die Neubildung als HD bleibt, solange deswegen behandelt wird, obwohl das "böse Teil" schon entfernt ist. - ??

    Frau Wika

  • Hallo,


    da Sie in diesem konkreten Einzelfall schreiben " "kommt zur Nachbehandlung" gilt für mich als Veranlassung für die stat. Aufnahme die Nachbehandlung
    somit HD Z48.8 ND Z94.4


    Bei Weiterbehandlung kann die Betrachtung der Haupt- und Nebendiagnosen der beiden Aufenthalte zur Kodierung wie von Ihnen oben vorgeschlagen führen.


    Gruß


    Eberhard Rembs
    Bochum

  • Hallo,
    wir haben bei uns ähnliche Probleme bei Folgeuntersuchungen.
    Obwohl gerne genommen, ist Z94.4 Z.n. Lebertransplantation als HD nicht möglich.
    Deswegen HD Z48.8 Nachbehandlung nach chir. Eingriff.


    Nach aktueller Lebertranplantation (Rückverlegung) sehe ich allerdings auch die K70.3 als Hauptdiagnose (analog zur VErschlüsselung bei Metallentfernung und Tumortherapie).


    Mit freundlichen Grüßen aus Saarbrücken
    D KW