Symptom wie Nebendiagnose kodieren

  • Liebe Mitstreiter,


    2 neue Kolleginnen haben eine Kodierer-Schulung begonnen und kamen ziemlich verwirrt von der ersten Woche zurück. Sie sollen z.B. bei einer Sepsis das Fieber zusätzlich kodieren, bei einer Enteritis den Durchfall, bei einer dekompeniserten Herzinsuffizienz die Dyspnoe usw. mit der Begründung, dass laut DKR D003i Symptome wie Nebendiagnosen zu kodieren sind. Und da man bei Sepsis ja immer auch das Fieber behandelt und bei Enteritis auch den Durchfall, hat es Aufwand gemacht und muss zusätzlich kodiert werden. Was sagen Sie dazu?
    Ich frage mich, wo wir hinkommen, wenn alle das so machen. Aber wie kann man argumentieren?


    Freundliche Grüße


    Elisabeth Kosche

    • Offizieller Beitrag

    Hallo,


    siehe Anhang B, DKR 2010
    Somit gelten für die Kodierung von Symptomen als Nebendiagnosen die gleichen Bedingungen wie für die Kodierung von Diagnosen als Nebendiagnosen. Die Frage, ob es sich um eine Diagnose oder um ein Symptom handelt, ist im Zusammenhang mit der Kodierung von Nebendiagnosen nicht mehr zu stellen. Hierdurch soll eine Vereinfachung der Kodierung erreicht werden.


    Die Selbstverwaltung empfiehlt eine Überdokumentation von Symptomen zu vermeiden. Demnach ist beispielsweise die zusätzliche Kodierung von Kopfschmerzen bei Migräne mit der neuen Regelung nicht beabsichtigt. Die Kodierung eines ausgeprägten Aszites bei Leberzirrhose mit Entlastungspunktion ist für eine sachgerechte Fallabbildung hingegen erforderlich.

    Mit freundlichen Grüßen

    D. D. Selter

    Ärztlicher Leiter Medizincontrolling

    Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Murnau

  • Danke, Herr Selter,


    genau das wollte ich haben. Die Kodierung von Kopfschmerzen bei Migräne war bei dieser Schulung nämlich auch gefordert worden.


    Freundliche Grüße
    E. Kosche

  • Hallo Frau Kosche,


    wollen Sie mitteilen, gerne als PN, auf welcher Schulung das war. Man muß sich schon fragen, wohin man die MA zur Schulung schickt....


    V. Blaschke

    _____________________
    Dr. med. Volker Blaschke

  • Hallo Kollegen


    Aber seit 2010 wäre bei Migräne ------ das Symptom \"Erbrechen\" mit zu
    kodieren, da hier zB ein besonderer Aufwand entsteht ( entstehen kann, wenn dieser denn dokumentiert wird.



    Grüße


    CG

    • Offizieller Beitrag

    Hallo Frau Gehardt,


    was wollen Sie uns damit sagen? Es ist doch oben schon alles erklärt.