DRG-Workshops März 2003

  • im Rahmen des
    2. Norddeutschen Symposiums für Medizinische Dokumentation und Pflegeberufe - Multiprofessionalität im Gesundheitswesen -
    27./28. März 2003 in Hamburg


    finden am Samstag 29.03.03 zwei Workshops zum Thema DRG statt.
    Ort: Universitäts-Hauptgebäude Hamburg
    Referentin: Dagmar Wege
    Medizinische Dokumentation - Dagmar Wege


    Dokumentare im DRG-Alltag
    Samstag 29.03.03 von 8.30 - 12.00 Uhr


    • Kurzer Überblick über die G-DRGs
    • Aktueller Stand in Deutschland
    • Diskussion
    Welche Schwierigkeiten ergeben sich in den Krankenhäusern und wie können diese gelöst werden?
    Welche Lösungsstrategien werden bereits von Beschäftigten in Krankenhäusern erfolgreich umgesetzt?
    Ebenso soll diskutiert werden, welche Aufgaben von Dokumentaren erledigt werden können oder sogar erledigt werden sollten und ob sich Dokumentare direkt nach der Ausbildung dazu in der Lage fühlen.
    Der Workshop richtet sich in erster Linie an DRG-Einsteiger. DRG-Erfahrene sind keineswegs ausgeschlossen und können sicherlich zu den Diskussionen interessante Beiträge liefern.



    Wo bleibt die Pflege im DRG-System?
    Samstag 29.03.03 13.00 - 16.30 Uhr


    • Kurzer Überblick über die G-DRGs
    • Aktueller Stand in Deutschland
    • Diskussion
    Ärzte sollen ihre Diagnosen und Prozeduren kodieren. Doch welche Leistungen können vom Pflegepersonal mit Klassifikationen abgebildet und „in Rechnung gestellt“ werden?
    Gibt es bereits Lösungen, die nachahmenswert sind?


    Der Workshop richtet sich an Beschäftigte in der Pflege (Auszubildende, Examinierte).


    Das komplette Programm und das Anmeldeformular finden Sie unter
    http://www.uke.uni-hamburg.de/symp2003/


    Organisationsbüro Symposium 2003
    e-mail symp2003@uke.uni-hamburg.de
    (Andrea Dohse-Großer / Hans Peter Brose)


    THEMENÜBERBLICK SYMPOSIUM :
    - Qualitätsmanagement (QM, ISO/Zertifizierungssysteme, Validierung, Medical-/ Pflegecontrolling, EBM)
    - Medizinische und Pflegeinformatik (Datenmanagement und Statistik, Dokumentenmanagement, Klinischer Arbeitsplatz, Elektronische Patientenakte, ICNP)
    - Diagnosis Related Groups (DRG) (Medizinische Klassifikationen, Kodierrichtlinien, Pflegerelevante
    Nebendiagnosen, Clinical Pathways)
    - Vernetzung ambulanter und stationärer Versorgung
    - Pflegeforschung
    - Klinische Forschung
    - Monitoring, Rund um die Klinische Forschung
    - Berufsbilder (Aufgabenbereiche in der Medizinischen Dokumentation und in der Pflege,
    Qualifizierungsmöglichkeiten, Allgemeine Fort- und Weiterbildung, E-Learning)


    Ihr Organisationsteam Symposium 2003
    ________________________________________________________________


    Andrea Dohse-Großer / Hans-Peter Brose
    - Organisationsbüro Symposium 2003 -
    Institut für Mathematik und Datenverarbeitung in der Medizin
    Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
    Martinistr. 52, 20246 Hamburg
    Tel.(040) 42 803-31 09 / - 2114 FAX -6536
    Email: symp2003@uke.uni-hamburg.de
    http://www.uke.uni-hamburg.de/symp2003
    _________________________________________________________________

  • Willkommen im Forum Frau Dohse-Großer,


    sehr interessante Themen, die auf dem 2. Symposium und in den Workshops behandelt werden.
    Leider ist es mir nicht möglich an diesem Wochenende teilzunehmen.


    Gibt es die Möglichkeit die Vorträge und Workshops Anfang April als PDF-Dateien o.ä. hier ins Forum einzustellen? Das Interesse ist bestimmt sehr groß.


    Mit freundlichem Gruß


    Dietmar Volkmann

  • Guten Abend, Frau Dohse-Großer


    Eigentlich laufen Symposien-/Seminar-Ankündigungen hier immer zuerst über eine Mailanfrage. In diesem Falle mache ich jedoch gerne eine Ausnahme, nicht ohne mich den Wünschen von Herrn Volkmann anzuschließen und Ihnen, als Teil des Organisationsteams, ein gutes Gelingen zu wünschen.


    Mit freundlichen Grüßen
    B. Sommerhäuser



    Unna, 4 Grad wolkenlos, Zahnschmerzen