• Guten Morgen allerseits,


    wie wäre es mal ein paar baserates auszutauschen. Letztlich sind die doch kein Geheimnis, bei uns erfährt jeder Patient die bei der Aufnahme in der Information nach § 8 KHEntgG. Wir können natürlich warten, bis irgendeine Krankenkasse oder vielleicht ein Zweckverband solche Übersichten veröffentlicht, vielleicht können wir so eine "Standortbestimmung" aber auch hier im Forum durchführen. Dabei wäre die Frage, ob man die baserates mit oder ohne Ausgleiche angibt, und welche Informationen man dazufügt (z.B. Grundversorger/ Maximalversorger und Bettengröße - oder gar die Fachabteilungen noch dazu?).


    Oder gibt es bereits solche Übersichten irgendwo?


    Nochmal, zumindest die baserate mit Ausgleichen (ist zwar weniger sinnvoll als die ohne) ist ein öffentlicher Wert, Geheimniskrämerei sinnlos, finde ich.


    Bitte um Interessebekundungen - sofern vorhanden. Vielleicht läßt sich auch DV-technisch eine einfache Erfassungsmöglichkeit stricken ??


    Viele Grüße aus dem schönen Köln - herrliche Sonnenuntergänge hinter der Stadtsilhouette aus dem Büro fast jeden Abend (man muß halt nur auf der richtigen Rheinseite sein ...)


    L. Boecken

    L. Boecken, Medizincontrolling der Kliniken der Stadt Köln

  • Hallo Herr Boecken,


    die niedersächsische Krankenhausgesellschaft (NKG) bietet einen entsprechenden Vergleich auf Ihrer Homepage an (http://www.nkgev.de). Es wird jedoch eine Zugangsberechtigung benötigt, die man dann erhält, wenn man der NKG die eigenen Daten liefert. Dieses Angebot gilt (glaube ich) nur für niedersächsische Krankenhäuser.


    MfG.
    A.Borgstede

  • Guten Tag
    Wir sind auch dran interessiert, unseren Standort in der Krankenhauslandschaft zu kennen. Unser Baserate wird zwar noch ausgehandelt werden müssen, da nachzügler, wird aber höchstwahrscheinlich um 2.750,- € !!!! liegen. Ob zu hoch oder zu niedrig, wüssten wir gerne ?


    schönes Wochenende
    --
    Mit freundlichen Grüßen
    Alaa Eddine

    mit freundlichen Grüßen

  • Kein Problem, da sowieso im Internet nachzulesen


    2299,75 €


    Städt. KH Frankenthal
    Regelversorgung (295 Betten + 20 Tagesklinik,
    CH, IM, GY/GEB, AE/INT, HNO, PSY)

    Michael Hönninger
    FA Anästhesiologie / Notfallmedizin
    [glow=#FF0000,3]MedizinController[/glow]
    Stadtklinik Frankenthal

  • Fein, also raus mit der Sprache:


    Grundversorgung (480 Betten, CH/IM/HNO/URO/GYN+GB) => 2587 €.
    Maximalversorgung (780 Betten, CH/IM (incl Nephro!)/PL-CH/Lungenheilkunde (incl. Thoraxchir)/Augen/Neuro/Neurochir/Radioonko) => noch nicht verhandelt, aber ca 3.300 €.
    Kinderkrankenhaus (250 Betten, PÄD+CH) => noch nicht verhandelt, aber knapp über 3.000 €.


    Alle Angaben - wie immer - ohne Gewähr ...


    In der optimistischen Annahme, dass dieser Beitrag bald der längste je in mydrg wird!


    Gruß, L. Boecken
    --
    L. Boecken, Medizincontrolling der Kliniken der Stadt Köln

    L. Boecken, Medizincontrolling der Kliniken der Stadt Köln

  • Guten Morgen,


    unsere Baserate (500 Betten, Schwerpunktversorgung) wird für 2003 voraussichtlich so bei 2800€ liegen.


    Oma Krause

    Eure Oma Krause

  • Hallo Base-Rater,


    hiermit verrate ich niemand und nix: bei uns 2.698,29 €



    --
    Einen freundlichen Gruß vom MDA aus Schorndorf

    [size=12]Freundlichen Gruß vom Schorndorfer MDA.

  • Hallo,


    knapp 600 Betten (S/P-Versorgung, 12 FA) Baserate 2735,58 EUR


    Gruß
    H.-P. Wolkenstein

  • Grüß Gott aus Bayern,
    habe dieses Thema leider erst heute gesehen.
    Wir sind mit zwei von drei Häusern in das Optionsmodell zum 01.05. eingestiegen (als Frühoptierer). Beides sind Häuser der Basisversorgung:
    Haus 1 in Versorgungsstufe 2 mit 150 Betten, 3 Hauptfachabteilungen (Chir, Inn, Gyn/Geb) und 1 Belegabteilung (HNO), Baserate 2136 €.
    Haus 2 in Versorgungsstufe 1 mit 50 Betten, alles Innere, 24 in Hauptfach-, 26 in Belegabteilung, Baserate 1990 €.
    Freue mich auf weitere Werte!
    M.Lorenz