NEO-Bogen in Geburtshilflicher Abteilung ohne Pädiatrie?

  • Ich bin Leiter einer geburtshilflichen Abteilung ohne angeschlossene Kinderklinik.


    Unsere Verwaltung ist der Ansicht, dass ich bei allen Neugeborenen einen NEO-QS-Bogen ausfüllen muss, die eine P-Diagnose haben.


    In dem Bogen werden aber eigentlich nur typische Fragen an einen Pädiater abgefragt, wie Aufnahmezeitpunkt auf die Neonatologie, die ja gar nicht erfolgt ist, da die Neugeborenen auf der Geb. Fachabteilung verbleiben.


    Die meisten Diagnostikfragen muss ich mit nein beantworten, weil sie nur in der Neonatologie durchgeführt werden.


    Dabei handelt es sich sowohl um Kinder, die in die Neonatologie des nächsten Perinatalzentrums verlegt wurden (da muss ja sicher der Pädiater für das gleiche Kind den Bogen nochmal ausfüllen) als auch um Kinder, die ausschließlich in der Geburtshilfe behandelt wurden und von uns entlassen wurden. Es sind nicht viele, aber der Sinn des Bogens in diesem Zusammenhang erschließt sich mir nicht.


    Ist es wirklich sinnvoll bzw. erforderlich den Bogen auszufüllen, den das KIS generiert?

    Ltd. Oberarzt einer Frauenklinik in Norddeutschland

  • Moin,


    wir haben das umgekehrte Problem. Mit einer Kinderherzchirurgie sind wir sekundäres Krankenhaus. Wir wollen das auch nicht ausfüllen, weil wir selbstverständlich davon ausgehen, dass die Primärdaten im Geburts-Krankenhaus anfallen und wir viele Daten nicht haben (können). Es würden auch immer 2 Bögen ausgefüllt, was allenfalls zu einer gefühlten Erhöhung der Geburtenrate führen könnte.


    In Ihrem Fall, (d.h. bei Verlegung in ein PNZ) ist das noch schwieriger. Einen Bogen pro Kind muss es geben. Die AQUA hat sich dazu noch nicht ganz eindeutig positioniert.


    Gruß


    merguet

  • Hallo zusammen,


    wo es keinen Sinn macht, den NEO-Bogen auszufüllen, legen wir den Ersatz-Bogen an (wie heißt er denn? Es fällt mir auf die Schnelle nicht ein, ich muß aufhören (Therapie -pa po)

    [size=12]Freundlichen Gruß vom Schorndorfer MDA.

  • Hallo Herr Konzelmann,

    wie heißt er denn?

    MDS - Minimaldatensatz ;)

    Mit freundlichen Grüßen

    Dr. med. Roland Balling

    Chirurg
    Medizincontroller
    "Ärztliches Qualitätsmanagement"
    Chirurgische Klinik, 82229 Seefeld