CCL - Hitlisten

  • Hallo,
    meine Oberärzte aus der Orthopädie wünschen sich eine Liste von häufigen Nebendiagnosen die CCL - relevant sind, da sie wohl bisher, vorallem internistische, Nebendiagnosen vernachlässigt haben. Gibt es irgendwo so eine Hit - Liste an in Deutschland relevanten Nebendiagnosen ? Vielen Dank !

  • Guten Morgen,


    wenn Sie in der Suchfunktion (siehe obige graue Leiste)z.B. "relevante Nebendiagnosen" eingeben finden Sie viele Stellungnahmen zu diesem Thema, inkl. Hinweise auf entsprechende Listen (z.B.hier).



    Die häufig genannten Nebendiagnosen zu einzelnen (für Sie interessante) DRGs können Sie im Projektbericht zur Kalkulation nachschauen, siehe Downloadbereich. Am einfachsten geht es mit dem sehr hilfreichen Excel-Tool von Herrn Thieme. Ebenfalls im Downloadbereich zu finden (06.02.2003 40 kB Excel-Tool zum schnellen Vergleich der Verteilung der G-DRG Schweregrade des Projektdatensatzes des InEK mit eigenen Daten (M. Thieme, MedInfoWeb, Weimar).


    Gruß
    --
    D. D. Selter


    P.S.
    Die Listen sollten nur unterstützend sein, aber keinesfalls die Kodierung im Sinne von "es wird nur als ND kodiert, was in der Liste steht" ausrichten. Wenn Sie all das kodieren, was per DKR -Nebendiagnose- vorgegeben wird, werden Sie keine CCL-relevante Diagnose vergessen.

    Mit freundlichen Grüßen

    D. D. Selter

    Ärztlicher Leiter Medizincontrolling

    Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Murnau

  • Ich freue mich ja sehr über die Liste (vielen Dank an Herrn Thieme), aber wie verantwortlich kann/soll/darf man damit umgehen? Oder auch umgekehrt gefragt: Darf ich diese Liste, die ja zweifelsohne mit Sachkenntnis angewendet die Kodierqualität verbessern kann, überhaupt zurückhalten? Wie machen Sie es?
    Grüße aus Heidelberg
    Sascha Baller ?(
    --
    Dr. med. Sascha Baller
    Vorstandsvorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Medizincontrolling e.V.

    Dr. med. Sascha Baller
    Dr. Baller | Medizincontrolling
    www.drg24.de

  • Hallo Forum,
    hallo Sascha,


    ich halte den Einsatz der fraglichen Liste für unbedenklich. Solange der verantworliche Arzt als "Filter" zwischengeschaltet ist und nicht eine automatische Generierung von fertigen Nebendiagnosenblöcken per Software geschieht, sehe ich solche Tools als Arbeitserleichterung für die Ärzte an.
    Der Umgang damit muß geschult werden, genau wie die Handhabung von Messer und Gabel oder eines Skalpells. :chirurg:


    Frei nach dem Projektbericht für die Kalkulation würde ich bei der Kodierung von Fälle durch die Ärzteschaft zwei Fehler unterscheiden:
    1. Den Unterlassungsfehler (wichtige Nebendiagnosen werden vergessen) und
    2. den Handlungsfehler (Überkodierung, unrichtige Angaben).
    Beide Fehler können unangenehme pekuniäre Folgen haben und müssen vermieden werden. Bei 1. helfen Tools wie die CCL-Liste, bei 2. helfen Schulungen der DKR.


    Was mich an der Liste inhaltlich etwas irritiert ist, daß häufig die Hauptdiagnose nochmal als (relevante) Nebendiagnose erscheint: bei der B70B (Apoplexie) kann doch unmöglich die I63.5 (Hirninfarkt) eine relevante ND sein(und ist es laut Grouper auch nicht).
    Liegt das am Ausgangsdatensatz?


    Grüße
    PB

  • Hallo an ALLE,


    selbstverstaendlich sind Tools dieser Art:


    1. nur ein Hilfsmittel das in die Hand verantwortungsvoll handelnder Kollegen gehoert


    und


    2. kein Ersatz fuer die dringend notwendige Integration in ein funktionierendes Gesamtsystem


    Ersteres darf ich - nach entsprechender Schulung - wohl voraus setzen und letzters ist das eigentliche Problem.
    Ich sehe die angebotenen Tools auch ehr als MedController-Tools, wo sie mir taeglich gute Dienste leisten. Trotzdem haben wir z.B. die CCL-Hitlisten bei uns auch im Intranet allen Aerzten zur Verfuegung gestellt. Einer generellen Nutzung im Kodieralltag steht jedoch die nicht vorhandene Integration in das KIS entgegen.
    Letzlich geht es aus meiner Sicht darum, alle nur denkbaren Hilfsmittel (Papier, EDV, Hotline) bereit zu stellen, die den administrativen Aufwand der Kollegen reduziert und gleichzeitig optimiert.


    Mit besten Gruessen aus dem sonnigen Weimar


    M. Thieme