Korrekte Hauptdiagnose bei Marcumar - Überdosierung ohne Blutungskomplikation

  • ...es ist aber nicht nur 1 T Kode, sondern 2 in dem Beispiel....... Also auch der T-Kode für das verordnete Medikament...


    Beispiele bleiben aber auch nur Beispiele und erklären damit natürlich nicht jeden individuellen Fall. Natürlich kann man da auch noch andere formulieren, ist aber eben leider nicht so.
    Die Frage war "Überdosierung". Die "Überdosierung" ist keine Anwendung nach Verordnung, weil hier offensichtlich ja nicht verordnet war, sondern "unsachgemäß"... usw.
    Warum man hier ein derartiges Diskussionspotential kreieren will, muss ich aber auch nicht unbedingt nachvollziehen müssen.
    Bitte nehmen sie den T-Kode aus oben dargestellten Gründen.
    Alles andere wäre "unsachgemäß" und nicht wirklich "nach Verordnung".


    Ebenfalls frohe Pfingsten!

    Mit freundlichen Grüßen

    D. D. Selter

    Ärztlicher Leiter Medizincontrolling

    Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Murnau

  • Hallo Smyri,


    meine Antwort kommt spät und interessiert wahrscheinlich nicht mehr - der Vollständigkeit halber schreibe ich sie trotzdem noch: es geht um den vom MDK vorgeschlagenen Code für die HD; dies war ja wohl die Z29.8.
    Die Z20-Z29 ist mit der Überschrift "Personen mit potentiellen Gesundheitsrisiken hinsichtlich übertragbarer Krankheiten" versehen.
    Es müsste also einleuchten, dass dies hier nicht die korrekte HD sein kann...
    Freundliche Grüße!