Organentnahme

  • Hallo Forum,


    wozu sind die OPS-Codes 5-554.90 (Nephrektomie postmortal) und 5-503.0 (Hepatektomie postmortal) gedacht? Mit einer sinnvollen Hauptdiagnose wie einer SAB führen sie in die 901z.
    Der Text der 901z suggeriert dabei, es gäbe irgendeine zu diesen Codes passende Hauptdiagnose, die gibt's aber nicht.


    In den KR kann ich nichts finden, wie soll man hier vorgehen? Die Explantation nicht kodieren, um der 901z zu entgehen?

  • >>Die Explantation nicht kodieren, um der 901z zu entgehen?
    Genauso is' es, Herr Jacobs, diese Kodes stehen m.E. nur drin , weil's ein International C.. D.. ist und sich in Deutschland noch keiner groß Gedanken darüber gemacht hat.
    Post mortem zahlen die Kassen keine Leistungen mehr, also muss es auch nicht kodiert werden. Für die Unkosten der Explantation kommt ja auch die DSO mit einer Pauschale auf. Also ist auch diese Seite ohne Kodierung abgedeckt.



    --
    Michael Hönninger
    MedCo/FA Anästhesiologie
    Städtisches Krankenhaus
    Frankenthal

    Michael Hönninger
    FA Anästhesiologie / Notfallmedizin
    [glow=#FF0000,3]MedizinController[/glow]
    Stadtklinik Frankenthal

  • Zitat


    Original von cjacobs:
    In den KR kann ich nichts finden, wie soll man hier vorgehen? Die Explantation nicht kodieren, um der 901z zu entgehen?


    Guten Morgen Christian,


    P015a Organentnahme und Transplantation
    2. Postmortale Spende nach Gehirntod im Krankenhaus
    (Kriterien für eine mögliche postmortale Spende sind: Gehirntod nach den Richtlinien der Bundesärztekammer, Einwilligung und klinische Eignung)
    Die Kodierung bei einem sterbenden Patienten, der als Organspender in Frage kommt, unterscheidet sich nicht vom üblichen Vorgehen bei der Verschlüsselung von Diagnosen und Prozeduren: als Hauptdiagnose ist diejenige Erkrankung oder Verletzung zu kodieren, die die Aufnahme veranlasst hat, hinzu kommen vorliegende Nebendiagnosen und die durchgeführten Prozeduren, mit Ausnahme der Organentnahme.
    Der Kode Z00.5 für „Untersuchung eines potentiellen Spenders eines Organs oder Gewebes“ ist nicht anzugeben.


    Gruß


    Dirk

    Mit freundlichen Grüßen

    D. D. Selter

    Ärztlicher Leiter Medizincontrolling

    Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Murnau