Reguläre Entlassung am selben Tag WA in einem Krankenhaus

  • Ich habe mal eine Frage:


    Wir haben einen Patienten regulär entlassen und der Patient hat sich eine Stunde später in einem anderen Krankenhaus aufnehemn lassen.


    Die Kasse erwartet nun von uns als Entlassart "Verlegung"


    Ist das rechtens?

  • Hallo Ortho,


    soweit Sie ein DRG-Krankenhaus sind für das die FPV gilt: ja.


    Vgl. §1 (1) FPV 2013:
    Eine Verlegung im Sinne des Satzes 2 liegt vor, wenn zwischen der Entlassung aus einem Krankenhaus und der Aufnahme in einem anderen Krankenhaus nicht mehr als 24 Stunden vergangen sind.


    Beste Grüße - NV

  • Guten Morgen,


    ein interessantes Urteil!
    Daraus lässt sich ableiten, dass die 24h-Regelung nur gilt, wenn es bei der erneuten Aufnahme im zweiten KH (in diesem Fall ohne Rückverlegung) um diesselbe Erkrankung/Behandlung geht.
    Bleibt die Frage, ob man immer herausfinden kann, warum die erneute Aufnahme erfolgte.
    Und wie sehen die Kassen und der MDK die Sache?


    Beste Grüße - NV

  • Hallo herr Selter und @lle anderen,


    das ist uns auch neu. Gibt es schon Erfahrungen in der Umsetzung?



    Gruß


    Jan Cramer

    Dr. J. Cramer
    AGAPLESION Diakonieklinikum Hamburg

  • Hallo,


    zur Frage der Umsetzung:
    Ich schlage vor, dass Ortho entsprechend die Kasse informiert und uns dann direkt auf dem Laufenden hällt, was die Umsetzung dort betrifft.


    Zitat aus dem Link: "Das Urteil ist rechtskräftig. Da die Regelungen der FPV seit 2005 in nur unwesentlich geänderter Fassung fortbestehen (§ 1 Abs. 1 S. 3 FPV 2005 entspricht § 1 Abs. 1 S. 4 FPV 2012), ist die Entscheidung des Thüringer LSG auch nach geltendem Recht relevant. Dies gilt insbesondere, da höchstrichterliche Rechtsprechung zur Fallzusammenführung nach § 3 Abs. 3 FPV bisher nicht ergangen ist."

    Mit freundlichen Grüßen

    D. D. Selter

    Ärztlicher Leiter Medizincontrolling

    Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Murnau

  • Hallo Ortho,


    gibt es schon ein Ergebnis zu Ihrem Widerspruch?



    Gruß


    Jan Cramer

    Dr. J. Cramer
    AGAPLESION Diakonieklinikum Hamburg