Kodieren in der Wirbelsäulen-Chirurgie

  • Sehr geehrte Forumsmitglieder,


    ich wäre sehr dankbar, wenn ich zu folgenden Operationen unseres Wirbelsäulen-Chirurgs Kodiertips bekommen könnte:


    Im OP-Bericht steht "Teillaminektomie". Ich finde nur die "Teilhemilaminektomie",


    "intraoperative Wurzelblokade mit Triamhexal"


    "Facettengelenkkoagulation"


    Schon mal vielen Dank


    Tinkerbell

  • Hallo tinkerbell,


    eine Hemilaminektomie ist eine Teillaminektomie. Also unter 5-03 den korrekten Kode suchen.


    Eine Wurzelblockade wäre unter 8-914 zu finden.


    Die Koagulation der Facettengelenke findet sich unter 5-83a.


    Gruß
    Fayence

  • Hallo Liebes Forum, eine Frage.


    Bei einem Patienten wurde eine Hemilaminektomie durchgeführt. -> C7.
    Entspricht 1 Segment?


    Wenn bei dem Patienten die Hemilaminektomie C7 und C8 durchgeführt wird.
    Entspricht dies dann 2 Segmenten?

    Viele Grüßen


    MissB

  • Hallo GAH,


    ich hatte diese Definition im Internet auch schon gefunden.
    Finde dies aber nicht ganz zufrieden stellend.


    Ich hatte im Internet auch noch folgende Definition gefunden:
    Unter dem Bewegungssegment wird die funktionelle Einheit der Wirbelsäule verstanden, die aus zwei angrenzenden Wirbeln (z.B. C6 und C7 in der Halswirbelsäule) gebildet wird. Außerdem zählen folgende Strukturen zum Bewegungssegment:

    • Raum zwischen den Wirbelkörpern mit Bandscheibe
    • Wirbelbögen
    • Dorn- und Querfortsätze
    • Alle im Segment befindlichen Weichteile
    • Der im Segment befindliche Spinalnerv
    • Das vom Segment-Spinalnerv innervierte Hautareal


    Der Raum zwischen den Wirbelkörpern (mit Bandscheibe) ist mir völlig klar. Für mich ist ein Wirbelbogen leider nicht so eindeutig.
    Ein Wirbelbogen wird in dem Beispiel hier einzeln aufgezählt.


    Bei einer Hemilaminektomie wird ja quasi nur ein Teil des Wirbelbogens entfernt. Mehr nicht. Es sollte schon einen Unterschied machen, ob ich an nur einem Wirbelbogen ein Stück rausnehme oder an zweien.


    Ich tue mich einfach schwer mit der Auffassung.
    Sorry

    Viele Grüßen


    MissB

  • Nehmen Sie beispielsweise eine Osteosynthese durch ein Schrauben-Stab-System, dann stellen Sie ein Bewegungssegment ruhig, fixieren das aber an zwei Wirbelkörpern, kodiert wird das dann als ein Segment. Wenn Sie aber z. B. eine Kyphoplastie an zwei Wirbelkörpern durchführen, zählen Sie das als zwei Segmente. Ich denke, es kommt auf den Sinn des Eingriffs an, und zwar darauf, ob Sie hiermit ein Bewegungssegment behandeln (z. B. ruhigstellen) wollen oder an einen Wirbelkörper arbeiten. Dann würde ich auch die Zahl der WK als Segmente kodieren. Wenn Sie zwei WK hemilaminektomieren, wären das für mich in diesem Fall auch zwei Segmente.


    Viele Grüße,


    V. Blaschke

    _____________________
    Dr. med. Volker Blaschke

  • Der Vergleich mit der Kyphoplastie ist an dieser Stelle nicht möglich, weil unter 5-839.a- keine Segmente, sondern Wirbelkörper gezählt werden.

    Mit freundlichen Grüßen

    D. D. Selter

    Ärztlicher Leiter Medizincontrolling

    Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Murnau

  • Ja, ist korrekt, Irrtum meinerseits.


    Viele Grüße,


    V. Blaschke

    _____________________
    Dr. med. Volker Blaschke