OPS chirurgisches Debridement

  • Hallo zusammen,


    kann mir jemand sagen ob ich den OPS 5-986.- nur angeben darf wenn dieser Eingriff im OP stattgefunden hat oder reicht ein Eingriff unter sterilen Kautelen mit Durchführungsprotokoll in einem Behandlungszimmer?


    MfG,


    Belias

    8)Goodbye, and thanks for all the fish 8)

  • Nein, der Patient brauchte keine bei PNP. Es wurden Nekrosen abgetragen und das mit Skalpell und scharfen Löffel wie es im OP auch passiert wäre.

    8)Goodbye, and thanks for all the fish 8)

  • Vielen Dank schon mal für ihre Antworten
    Meine Frage bezieht sich aber eher auf die "strukturellen Voraussetzungen", sprich muss es ein OP-Raum sein wenn ich ein "chirurgisches" Debridement erfasse.
    Nach dem Bericht des Arztes und der Bilder ist es ein solches, er hat aber ein Problem dieses zu kodieren wenn er nicht weiß ob es an den Op- Trakt gebunden ist.
    Im Umkehrschluss hieße es doch allerdings, wenn keine spezielle Räumlichkeit an den OPS gebunden ist kann ich diese Leistung erfassen, oder?

    8)Goodbye, and thanks for all the fish 8)

    • Offizieller Beitrag

    Im Hinweis ist die explizite Nennung eines OPs nicht vorhanden.
    Da im Patientenzimmer in der Regel keine Wunddebridements in (obligaten) Anästhesie gemacht werden, dürfte es sich doch eher um sehr wenige Fälle handeln, oder?

  • Ja, das stimmt, es sind nicht viele Fälle, aber die wenigen möchte ich schon richtig kodiert wissen.
    Wir haben keine chirurgische Abteilung in unserem Haus, nur ein chirurgisches Behandlungszimmer für Konsile, Verbandswechsel etc. .
    Dieser oben genannte Eingriff würde aber auch bei nicht vorhandenem OP niemals im Patientenzimmer erfolgen, selbst die routinemäßigen normalen Verbandswechsel macht unser Angiologe in seinem eigenen Behandlungszimmer.

    8)Goodbye, and thanks for all the fish 8)

  • Guten Morgen,

    ich bitte um Hilfe bei der korrekten Kodierung eines Wunddebridements.

    Zitat aus dem OP-Bericht:

    Anschließend wird das Subcutangewebe zum Teil scharf entfernt und es erfolgt das vorsichtige Debridement des kerbenförmigen Corticalisdefektes an der Tibia mittels scharfem Löffel.

    OPS 5-896.-- beschränkt sich auf Haut und Unterhaut; 5-869.-- passt auch nicht.

    Im Voraus vielen Dank.

    Gruß,


    B. Schrader

  • Hallo Findus,

    .... hatte ich im Focus.

    5-780 steht für Inzision am Knochen.... ist die Kategorie korrekt?

    Gruß,

    B. Schrader

  • Hallo,


    die Kortikalis gehört zum Knochen, also wäre 5-780.6- mMn korrekt.


    VG

    F15.2

    Grüße aus dem Salinental