Gestationsdiabetes

  • Hallo zusammen,


    bei uns taucht gerade die Frage auf, wie ein Gestationsdiabetes ohne Komplikationen kodiert wird.
    HD O 24.4 ist klar, es gab nur die Frage
    ND E13.90 als sonstiger (da ja als Gestationsdiabetes näher bezeichneter) DM oder
    ND E 14.90 als nicht näher bezeichneter DM


    Es gab die Meinung, dass mit der E13.90 nur der pankreoprive DM kodiert wird.


    Was ist nun richtig ? ?(


    Grüße
    A.Osterkamp

  • Hallo Frau Osterkamp,


    das Problem ist mir noch nie aufgefallen, aber ich habe auch erst seit drei Wochen eine Geburtshilfe zu betreuen.
    Nach ICD sind die O Kodes ja exclusiva bei den E -Diabetes Kodes, also nach FAQ DIMDI nur beide zu kodieren, wenn beide vorliegen und diagnostisch getrennt werden können. Dies würde bedeuten- warum noch E- Kode verwenden?
    Die DKR Schwangerschaft fordert dies geradezu, zur besseren Erfassung der Komplikationen verstehe ich das noch, sonst nicht.
    Widerspruch zwischen DKR und ICD?


    Wenn dieser Widerspruch so aufgelöst würde, dass DKR Vorrang vor ICD, dann muss E- Kode zusätzlich kodiert werden und ich würde da E13 verwenden, da es sich um einen sonstigen, aber benannten Diabetes handelt. Alternativ könnte auch die E11( Typ 2 Diabetes) verwendet werden, da von der Genese ein ähnlicher Pathomechanismus der Insulinresistenz zu Grunde liegt.


    Eventuell kann uns ja noch jemand anderes hier aufklären.

    Uwe Neiser



    "Kenne Dich und Deinen Gegner"
    nach Sunzi





  • halle schnecke66, hallo phlox"


    In der SKR 0401h stehen im Abschnitt " Typen des DM " die Typen O24.4 und E10 bis E14 zwar gleichberechtigt nebeneinander, schließen sich also gegenseitig aus, aber SKR 1510n funktioniert nur mit E10-E14 ( Abschnitt " Um einen DM in der Schwangerschaft ... " ).
    Ich würde da wie phlox E13.- bevorzugen.


    Meine Kodierung: O24.4, ND E13.91/ .90


    mfg ET.gkv

    2 Mal editiert, zuletzt von ET.gkv ()

  • Hallo zusammen,


    danke für die Antworten, habe selbst auch die E13.90/91 favorisiert.


    Es sollte evtl. einmal im ICD-10 über eine Korrektur des Textes der O 24.4
    und der Exclusiva bei E10-E14 nachgedacht werden.
    Dann gäbe es wohl weniger Missverständnisse.
    Die Krankenkasse unseres Vertrauens(??) meckert jedenfalls jede fehlende E10-E14 Kodierung beim Gestationsdiabetes an. Diese benötigten sie für die Statistik !!
    Ob die E13 oder E14 richtig ist konnte man mir dort aber auch nicht sagen (ist ihnen im Grunde wohl egal .......?)


    Grüße
    schnecke66

  • Hallo miteinander,


    ich habe jetzt bei uns hausintern die E13 vorgegeben, da ein Gestationsdiabetes eben näher definiert ist und daher die E14 nicht zutrifft.


    Mfg

    Uwe Neiser



    "Kenne Dich und Deinen Gegner"
    nach Sunzi