OPS-Kodes-Übertragung ins KIS bei teilstationären Aufenthalten

  • Hallo!


    Ich habe gerade eine neue Stelle in der Kinder- und Jugenspsychiatrie angefangen und stehe vor einem Problem. Ich kann aus der OPS-Leistungserfassung nicht dieOPS-Prozeduren der Fachbereiche Arzt/Psychologe und PED/Spezialtherapeuten in unser KIS übernehmen, wenn ein neuer 7-Tages-Bezug genau an dem Tag beginnt, an dem mein Kind aufgrund von Krank/ Wochenende"nicht anwesend" ist. Es erscheint eine Fehlermeldung, dass das Datum außerhalb eines Termins liegt und der Zeitpunkt wird auf einen gültigen Termin gesetzt. Das bedeutet aber, dass ich den 7-Tages-Bezug nicht mehr einhalte. Mit der EDV habe ich es bereits abklärt , ob es sich um einen Übernahmefehler ins KIS handeln könnte.- was nahe liegend wäre!
    Daher habe ich mir Fälle angesehen, die von meiner Vorgängerin bearbeitet wurden. Dabei musste ich feststellen, dass bei ihr der Übertrag mit Einhaltung des 7-Tage-Bezuges kontinuierlich eingehalten wurde, auch wenn ein Kind "krank/ nicht anwesend" war bei Neubeginn des Bezugzeitraumes.
    Ich hoffe ich konnte mein Problem verständlich darstellen ?( und freue mich auf evtl Hilfestellungen
    Gruß
    MedMan8

  • Guten Morgen MedMan_8,


    herzlich willkommen hier im Forum.


    Um Ihnen helfen zu können ist es sicher hilfreich, dass Sie die Softwareprodukte benennen, mit denen Sie arbeiten:

    • OPS-Leistungserfassungs-Software (inkl. Versionsnummer)
    • KIS-Anbieter (inkl. Versionsnummer)

    Ferner musste ich doch mehrmals den Satz lesen, in dem Sie von Ihrem Kind gesprochen haben. Das war für mich verwirrend, aber ich denke Sie meinen einen Patienten Ihrer KJP, oder? 8|



    an dem mein Kind aufgrund von Krank/ Wochenende"nicht anwesend" ist.

    Sobald Sie die Fragen beantwortet haben, wird sich sicherlich ein Forum-Teilnehmer finden, der Ihnen Ihre Frage beantworten kann.




    MfG,


    ck-pku