Kodierung Schnellschnitt bei Mamma CA?!?

  • Hallo liebe Forumsmitglieder,


    Mit welchem OPS Schlüssel wird am besten eine Schnellschnittuntersuchung bei Mamma CA kodiert?


    Bsp.
    erste OP in Vollnarkose => Tumorextirpation und Wunverschluss und anschließender Schnellschnittuntersuchung (Narkoseausleitung)


    zweite OP ( 1 1/2 Stunden später, nach Eingang der Histo)
    Mastektomie mit axil. Lymphonodektomie


    Kodiermöglichkeiten wie folgt
    erste OP:1-501 Biopsie der Mamma durch Inzision (Mamma-PE)
    zweite OP: 5-873.02 Mastektomie mit axillärer Lymphadenektomie,Ohne Resektion der M. pectoralis-Faszie, Lymphadenektomie Level 1, 2 und 3


    ODER


    erste OP: 5-870 Partielle (brusterhaltende) Exzision der Mamma und Destruktion von Mammagewebe ohne axilläre Lymphadenektomie,Lokale Exzision
    zweite OP: wie oben


    MfG
    Michael Graf

    Viele Grüße
    M. Graf

  • ODER


    erste OP: 5-870 Partielle (brusterhaltende) Exzision der Mamma und Destruktion von Mammagewebe ohne axilläre Lymphadenektomie,Lokale Exzision
    zweite OP: wie oben


    Hallo und guten Morgen,
    die Version ist m. E. die richtige, da die PE in Vollnarkose gemacht wurde mit Wundverschluss ( keine Nadel- oder Spindelbiopsie in LA)


    MfG
    D. Bahlo-Rolle

    Mit freundlichen Grüßen aus Nürtingen


    D. Bahlo-Rolle :d_niemals: :d_pfeid: :sonne:

  • Hallo,


    Wichtig ist vor allem die zweite OP korrekt zu verschlüsseln.
    Denn die nachher durchgeführte OP bestimmt die DRG.


    Es wird hier unterschieden zwischen "kleiner und großer Brust-OP" bei Malignom.


    Dennoch stimme ich auch zu, dass die erste OP mit einer 5- Ziffer verschlüsselt werden sollte, denn die Kassen reiten auf allem möglichen herum dieser Tage X(


    Gruss aus München (sonnig, was sonst :rotate: )


    Michael Wilke :smokin: