Diacos Tauschbörse

  • Hallo liebe Mitstreiter,


    an alle, die noch ID DIACOS verwenden:
    Benutzt Ihr maßgeschneiderte Karteikästen als Kodierhilfe für die einzelnen Fachabteilungen? Falls ja, seid Ihr damit a) schon fertig oder b) noch dran?
    Wir sind b)
    Da man ja nicht unbedingt an verschiedenen Orten die gleiche Arbeit doppelt machen muss, würde sich ja anbieten zu tauschen (die ex- und importiertbaren xml-files), bzw gleich von vorneherein die Arbeit aufzuteilen (ähnliche Strukturen und Profil vorausgesetzt).
    Auf jeden Fall finde ich die mitgelieferten Karteikarten deutlich verbesserungsfähig, also:
    Wer macht mit beim Spiel "Meine Pflegediagnosen gegen Deine Intensivprozeduren" ??


    Freundliche Grüße von
    Christian Jacobs


    PS natürlich muss das kein strenger Tausch werden, ich gib auch gerne was "umsonst" ab (schließlich tun das all die fleissigen Leute die uns den ganzen downloadablen Kram beschert haben auch) - nur: Allzuviel ist es noch nicht, wird aber...

  • Hallo,


    wir haben auch mal daran gedacht die Karteikästen zu verwenden,
    sind davon aber abgekommen, da der Diacos zu umständlich ist
    zu bedienen und vor allem beim Starten viel zu langsam ist(dauert bei
    uns ca 60sec).
    Wir haben auf die altmodische Weise uns Hitliste für die einzelnen
    Abteilungen erstellt, die bekam dann jeder Arzt für seine Kitteltasche.


    Am Austausch von Hitlisten wäre ich sehr interessiert.


    Mfg
    Alexander Kaiser

  • Hallo,


    ich habe den Karteikasten für die Geburtshilfe und die Gynäkologie (nur Diagnosen) selbst erstellt.


    Der Karteikasten ist ja prinzipiell eine gute Idee, aber gerade die Pflege ist (unverständlicherweise) völlig umständlich. Hinzu kommt das wir demnächst völlig auf KODIP umsteigen, so dass wir in Diacos nichts mehr investieren.


    Gruß


    Thomas Lückert
    --
    Thomas Lückert
    Stabsstelle Medizinisches Controlling
    Krankenhaus Reinickendorf
    ein Haus der Vivantes

    Thomas Lückert
    Stabsstelle Medizincontrolling
    Unfallkrankenhaus Berlin

  • Zitat


    Original von Lueckert:


    Der Karteikasten ist ja prinzipiell eine gute Idee, aber gerade die Pflege ist (unverständlicherweise) völlig umständlich. Hinzu kommt das wir demnächst völlig auf KODIP umsteigen, so dass wir in Diacos nichts mehr investieren.


    Hallo Herr Lueckert, Herr Jacobs und alle anderen!


    Zunächst eine Frage an Herrn Lueckert: Warum steigen Sie um auf Kodip? Welche Gründe gibt es? Ich selbst kenne Kodip nur aus einer Demo-Version, aber fand es unter dem Strich nicht so vorteilhaft. Natürlich hat auch Diacos einige "wunde Punkte", trotzdem komme ich damit besser zurecht. Ich will hier keine Werbung für Diacos betreiben, mich interessieren nur Ihre Gründe - möglicherweise gibt es ja Überlegungen, die auch bei mir ein Umdenken nötig machen.


    Zum Vorschlag von Herrn Jacobs: Ich finde es ok.Ich kann nur nicht folgen insofern als ich noch nicht verstanden habe, was Sie tauschen möchten: den Karteikasten mit allen darin befindlichen Fachabteilungen und Karten (mdb-Datei, und nur komplett zu gebrauchen) oder fertige, abgelegte Fall-Konstellationen (xml-Files). Beim Karteikasten selbst, also der mdb-Datei, ist mir keine Möglichkeit bekannt, wie man einzelne Fachabteilungen /Karteikarten kopieren könnte, zumal die vorgesehene Kopierfunktion bei mir regelmäßig zum Absturz führt.
    Trotzdem erstellt habe ich bisher (mit unterschiedlichem Fortschritt) Pneumologie, Gastroenterologie und Diabetologie (jeweils mit Prozeduren).


    Grüße aus Soest
    Riklu
    Wetter weiterhin bewölkt, Temp ca 15C°, auffrischender Wind.

    Riklu
    Hünfeld, Rhön
    Helios-St.Elisabeth-Klinik

  • Hallo,


    der Umstieg auf Kodip geschieht aus Softwarevereinheitlichungsgründen, wir sind ja seit 01.01.2000 die größte deutsche Krankenhaus-GmbH Vivantes und die Mehrheit hat Kodip...


    Gruß
    --
    Thomas Lückert
    Stabsstelle Medizinisches Controlling
    Krankenhaus Reinickendorf
    ein Haus der Vivantes

    Thomas Lückert
    Stabsstelle Medizincontrolling
    Unfallkrankenhaus Berlin



  • Ok, vielen Dank.


    Riklu

    Riklu
    Hünfeld, Rhön
    Helios-St.Elisabeth-Klinik