Geriatrische Komplexbehandlung Aufnahmeassessment

  • Guten Morgen,


    wie bindend sind die Auslegungshinweise derMDK-Gemeinschaft bzgl. des Zeitraumes, in dem das Aufnahmeassessment für dieGeriatrische Komplexbehandlung 8-550.- abgeschlossen sein muss? 2015 waren das noch 4 Tage, 1016 nur noch 2 Tage. Im OPS selbststeht dazu ja nichts …


    s. unter Punkt 5 der MDK-Auslegungshinweise:


    http://www.kcgeriatrie.de/down…legungshinweise_8-550.pdf


    Vielen Dank!

  • Das Geriatrische und Soziale Assement soll laut OPS zu Beginn der Behandlung durchgeführt werden, wenn der Zustand des Patienten dies zulässt. Sowohl Ihr Begriff "Aufnahmeassement" als auch "Beginn" sind m.E. so klar formuliert, dass die geriatrische Komplexbehandlung erst danach starten kann (jedenfalls was die Behandlungstage für die Abrechnung angeht).
    Dazu gibt es auch eine FAQ 8019 des DIMDI:

    • "Der Behandlungsbeginn kann dokumentiert werden durch die beim jeweiligen Kode in den Hinweisen geforderten Angaben wie Durchführung eines Assessments zu Beginn der Behandlung, Erstellung eines Behandlungsplanes bei Aufnahme, Bestimmung der Krankheitsaktivität bei Aufnahme oder Ähnliches."

    Die Zeitangabe von 2 Tagen des KCG finde ich da sehr kulant, aber nicht streng am Wortlaut orientiert.

    Mit freundlichen Grüßen

    Breitmeier

  • Guten Abend,
    ähnliches Thema: Manchmal hat man beim Assessment eine Sprachbarriere zu überwinden, denn der MMSE und der GDS machen wenig Sinn, wenn Arzt und Patient nur radebrechen. Wie wird dieses Problem an anderer Stelle gelöst: Mit Angehörigen, mit einem "offiziellen" (Berufs-)Dolmetscher oder mit einem Mitarbeiter des KH, der zufällig die Sprache des Patienten spricht.


    Viele Grüße


    Christoph Bobrowski

    Dr. med. Christoph Bobrowski, M.Sc.