TGA und neurologische Komplexbehandlung

  • Liebe Mitstreiter,


    der SMD hat sich mal wieder etwas ganz tolles Einfallen lassen:


    Patient mit TGA wird behandelt, neurologische Komplexbehandlung kodiert, Fall wird geprüft, keine Beanstandung an der Komplexbehandlung oder Diagnose, jedoch folgendes:
    "Die Aufnahme erfolgte wegen einer TGA. Dabei ist als Ursache eine Ischämie unwahrscheinlich, was mehrere unabhängige Studien zeigen. Ein Schlaganfall liegt nicht vor."


    Die TGA wird ja im ICD bei den TIAs geführt, aus Abrechnungssicht ist die Aussage des SMD aus meiner Sicht nicht korrekt, zumal die Diagnose und die OPS ja auch dementsprechend triggern.


    Haben Sie ebenfalls solche Probleme? Vielen Dank vorab!

  • Hallo Control Lord!


    Ich nehme an, dass Sie mit TGA eine Transitorische globale Amnesie meinen ( und nicht wie ich bisher eine Transposition der großen Arterien ) ;) .
    Ich finde diese Diagnose in Kombination mit einer "Neurologischen Komplexbehandlung des Schlaganfalls" ist ungewöhnlich. Dass HD und OPS für eine bestimmte DRG triggern, wie Sie schreiben, bedeutet allein noch nichts.
    Laut OPS Hinweis kann auch ( nur? ) bei einer TIA der Kode 8-981.- angegeben werden. Die TGA wiederum ist gemäß ICD-10 Überschrift bei G45.- ein verwandtes Syndrom. Ob dies Verwandschaftsverhältnis ausreichend eng ist, um den Kode wortgetreu anzuwenden, müssten Neurologen und Juristen gemeinsam klären.
    Ohne Schlaganfall und ohne Ischämie wäre nach meinem Verständnis jedenfalls das Eingangskriterium für eine 8-981.- nicht erfüllt. Insofern könnte ihr MDK Gutachter durchaus Recht haben.

    Mit freundlichen Grüßen

    Breitmeier

  • Hallo Control-Lord,


    wir haben hier auch so einen Fall, allerdings aus dem Jahr 2014. Dieser wurde jetzt mit Hinweis auf Prüfung der sachlich- rechnerischen Richtigkeit angefragt. Der Gutachter der KK bezieht sich auf die Deutsche Gesellschaft für Neurologie und die Anfrage 0126 bei der DGfM. Schauen sie sich diese Unterlagen doch mal an.
    MfG,
    Belias

    8)Goodbye, and thanks for all the fish 8)

  • Hallo Breitmeier und Belias,


    vielen Dank für Ihre Antworten, auch wenn ich das eigentlich nicht hören wollte ;)
    Ich halte nochmal intern Rücksprache, sehe aber eher keine Lösung ohne Abzug für uns.