pathologische Humerusfraktur, unklarer Primarius, Frage: Hauptdiagnose.

  • Moin Findus,


    hab ich aber doch gar nicht. Die Aufnahme erfolgte doch wegen der Metastasen und Fraktur. Das ich den Primarius suche ist doch eine weitere Maßnahme...Aus meiner Sicht passt diese DKR nicht zu dem Sachverhalt.
    Aber dieser Spaß der HD Suche ist mit Sicherheit ein Dauerbrenner speziell in der Onkologie. Und natürlich können sie sich dann immer mit dem MDK auseinandersetzen. Obwohl ist ja auch nicht mehr möglich, denn Widersprüche sind ja nicht gewünscht... ;)


    Gruß Attila

  • Hallo Fundus,


    Bei der Metastase wurde eine PE entnommen, insofern ist dort auf jeden Fall ein diagnostischer Ressourcenverbrauch angefallen, der bei C80 weitgehend fehlt, weil eben Diagnostik abgelehnt wurde. Außerdem erfolgte nach der Eingangsschilderung die Aufnahme (nur) wegen der Metastasenproblematik. Somit bleibt für mich nur die o.a. Kodierung gemäß DKR 0201
    Noch etwas akademisch: Ohne Diagnostik kann man eigentlich nicht von einem CUP Syndrom sprechen...

    Mit freundlichen Grüßen

    Breitmeier

  • Hallo Breitmeier,
    selbst die PE entnehmen sie ja nicht nur zur Sicherung der Metastase, sondern auch um evtl. Hinweise auf das Primum zu erhalten, also auch gleichzeitig Diagnostik des Primärtumors. Die Frage betreffs des CUP-Syndroms ist für mich hier nicht akademisch, da die Angabe von C80 bei unbekannten Primum explizit gefordert wird ist das einfach eine "kodiertechnische" Notwendigkeit.


    MfG findus

    MfG findus

  • Hallo findus ( sorry für die Autokorrektur oben),


    Bezüglich C80 stimme ich Ihnen klassifikatorisch zu. "Akademisch" bezog sich nur auf den medizischen Aspekt, das bei einem Unterlassen der an sich notwendigen Diagnostik fast jeder Primärtumor unbekannt bleibt. CUP-Syndrom meint eigentlich etwas anderes.
    Bezüglich der PE aus der Metastase bleibe ich aber dabei, dass dies nur ein Ressourcenverbrauch für die Metastase ist. Ihre Argumentation ist natürlich medizinisch nicht falsch, aber m.E. Für ein Abrechnungssystem zu sehr "um die Ecke gedacht.."


    Mit freundlichen Grüßen
    Breitmeier

    Mit freundlichen Grüßen

    Breitmeier

  • Vielen Dank für die gute Diskussion.
    Ich habe mich für die Knochenmetastase als HD und das CUP als ND entschieden.
    Hätte der Pat. und die Angehörigen die Primariussuche nicht abgelehnt und hätten wir ausreichend dokumentierte Diagnostik nachweisen können, wäre wahrscheinlich auch die C80.0 eine Möglichkeit.


    Falls der Fall geprüft wird, werde ich Rückmeldung geben.


    Wünsche eine schöne Restwoche!