Gehalt DRG-Dokumentar

  • Hallo liebe Forumsmitglieder,


    wer kann mir Auskünfte geben, in welche Gehaltsstufe BAT... üblicherweise ein DRG-Dokumentar (zertifiziert)eingruppiert wird.


    Meine Tätigkeitsfelder:
    Mediz. Begründungen-Verlängerungsanzeigen-Überprüfung der Kodierqualität-Hotlinefunktion bei Fragen zur korrekten Kodierung von den jeweiligen Klinik-Ärzten-Prüfung und Korrektur der FehlerDRG-Bearbeitung der Anfragen von Krankenkassen/MDK bzgl. DRG's-etc.


    Über eine schnelle Antwort würde ich mich sehr freuen!


    Viele Grüße
    neuneu

  • Hallo "neuneu",


    wir stellen gerade zwei ausgebildete Dokumentare für BAT IVb ein. Zusätzlich bilden wir Pflegepersonal und MTAs zu unseren "Dokumentationsassistenten" aus, sie werden nach Vb/Vc eingestuft.


    Grüße
    C.Lehmann

    Viele Grüße
    C.Lehmann

  • Hallo neuneu!


    1994 fing ich als neu umgeschulter MDA in BAT Vc an, nach sechs Monaten Bewährungsaufstieg Vb, nach ca. jeweils zwei bis drei Jahren habe ich Beförderungsanträge gestellt mit genauer Begründung und Tätigkeitsbeschreibung, so daß ich jetzt in IVa bin. Ein Kollege hatte eine Stelle und ein weiteres Angebot mit BAT III. Es ist also viel Verhandlungssache, da die Einstufung nicht offiziell geregelt ist.



    --
    Einen freundlichen Gruß vom MDA aus Schorndorf

    [size=12]Freundlichen Gruß vom Schorndorfer MDA.

  • Hallo "neues Forenmitglied",
    leider gibt es in der Tat keine einheitliche Vergütungskriterien für die Medizinischen Dokumentare / Dokumentationsassistenten ... seitens des Berufsverbandes (http://www.dvmd.de) haben wir mehrfach eine Übersicht der Vergütung - unterteilt in regionale Unterschiede - erstellt. Die Ergebnisse einer umfassenden Umfrage finden Sie unter


    - http://www.dvmd.de/SAFWInternet/umfr99/umfr991.htm

    - http://www.dvmd.de/SAFWInternet/umfr99/umfr994.htm


    Ansonsten gilt das von Herrn Konzelmann Gesagte ... es ist viel persönliches Engagement für eine Eingruppierung erforderlich - aber aufgrund der hohen Bedeutung, die MedDoks in zahlreichen Krankenhäusern für die Erhaltung der Erlöse haben, dürfte eine Argumentation für eine realistische Vergütung sicherlich nicht von der Hand zu weisen sein.


    Schönen Gruß aus dem leider sehr verregneten Rhein-Neckar-Dreieck
    --
    Markus Stein [Dipl.-Dok. (FH)]


    Klinikum Ludwigshafen
    Verwaltungsdirektion

    Markus Stein [Dipl.-Dok. (FH)]


    RZV GmbH
    Strategisches Produktmanagement Krankenhaus

  • Liebe Leser,
    hallo Herr Stein,
    die Umfrage finde ich äußerst interessant!
    Danke für die Links!


    --
    Liebe Grüße
    :rolleyes: Hella

    Schöne Grüße an den Rest der Welt!


    Hella