pathol. CTG als HD

  • Endlich hab ich herausgefunden wie man sein Thema in das Forum stellen kann und probiers gleich aus:
    Ist es möglich ein pathologisches CTG als Hauptdiagnose zu verschlüsseln??? ?(
    Wer kann mir da weiterhelfen?

    Medizin-Controlling /
    Patientenverwaltung


    Katharina-Kasper gGmbH

  • Hallo Gerda,


    schön, daß Sie den Weg gefunden haben. O36.3 CTG pathologisch


    --
    Einen freundlichen Gruß vom MDA aus Schorndorf

    [size=12]Freundlichen Gruß vom Schorndorfer MDA.

  • Hallo!


    Auch wenn es schon ein halbes Jahr her ist, beschäftigt mich gerade die gleiche Frage. Ich habe jedoch im ICD Diagnosethesaurus den Kode O26.9 pathologisches CTG bei Gravidität gefunden.


    Wie habt ihr das jetzt geregelt?


    Schöne Grüße


    Tom

  • Hallo Tom,


    Zitat


    Original von tloichinger:
    Ich habe jedoch im ICD Diagnosethesaurus den Kode O26.9 pathologisches CTG bei Gravidität gefunden.


    dies ist ein wunderschönes Beispiel dafür, dass Thesauri, Kodierlisten, usw. nur als primäre Suchhilfe dienen sollten und immer der gefundene Code in der Systematik überprüft werden muss. Sehen Sie einmal ins systematische Verzeichnis der ICD, was Sie dort unter O26.9 finden :shock1:.


    Grüße
    C.Lehmann

    Viele Grüße
    C.Lehmann

  • Hab ich mir schon gedacht, bzw. gesehen: Eigentlich nichts richtiges zu finden. Da passt ja eher noch die O36.8


    Gruss aus Berlin


    Tom

  • Hallo !



    Pathologisches CTG in der Schwangerschaft:
    036.3 (ggf. O09.*! als Sekundärkode)


    Pathologisches CTG unter der Geburt:
    O68.0 (zusammen m. gr. FW: O68.2) (ggf. mit Z37.*! als Sek.kode)


    Schöne Grüße


    M. Ziebart