Kombination 5-838.9- mit 5-839.7

  • Folgende Frage:
    Meist juvenile Patienten mit einer neuropathischen oder idiopathischen Skoliose erhalten eine langstreckige Korrekturspondylodese von dorsal mit Anlage eines Schrauben-Stab-Systems. In gleicher Sitzung erfolgt (ebenfalls von dorsal) ein umfassendes Release, um die Wirbelsäule für die Aufrichtung zu mobilisieren. Sofern es sich dabei um den Ersteingriff bei dem Patienten handelt, wird die Korrekturspondylodese mit einem Kode aus 5-838.9- in Kombination mit 5-839.7 für das Release kodiert.
    Weitere operative Eingriffe werden vom Erfolg bei der ersten Aufrichtung abhängig gemacht und können in größerem zeitlichem Abstand folgen.

    Die Kasse (nach sachl. Rechn. Richtigkeitskeitsprüfung) fordert die Streichung des Release, da dies in gleicher Sitzung erfolgt und somit ausgeschlossen sei.


    Im OPS-Text heißt es aber für die 5.839.7 "Release bei einer Korrektur von Deformitäten als erste Sitzung". Das sagt ja primär mal nichts darüber aus, ob es sich um einen selbstständigen Eingriff handelt.
    Ich verstehe das so, dass der Kode in der ersten Korrekturoperation abgerechnet werden kann und dann natürlich auch zwangsläufig mit einer Ziffer wie der 5.838.9 "Dorsal instrumentierte Korrekturspondylodese" kombiniert werden kann. Der Releasekode kann natürlich nicht kombiniert werden mit Kodes, die inklusive sind, zum Beispiel die 5-837.5 "dorsale Korrektur mit ventralem Release".
    Wie seht Ihr das?? ?(

    Patricia Klein

  • Dies haben wir seitens der DRK-Kommission der DWG in der Vergangenheit so beantwortet:


    „Der Begriff "Sitzung" findet sich an verschiedenen Stellen im OPS und bezieht sich nach unserem Verständnis immer auf Eingriffe mit einer durchgängigen Narkose, durchaus mit verschiedenen Eingriffen.
    Der Kode 5-839.7 wurde damals eingeführt, um die Patienten erfassen zu können, die zwischen Release (1.Sitzung) und Korrektur (2.Sitzung) wochenlang mit Halo stationär behandelt werden.“

    Mit freundlichen Grüßen

    D. D. Selter

    Ärztlicher Leiter Medizincontrolling

    Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Murnau

    2 Mal editiert, zuletzt von D. D. Selter ()