Aufgaben einer KodierassistentIn in der Psychiatrie

  • Liebe KollegInnen,


    ich arbeite seit 1.Juni 17 in einer Kinder- und Jugendpsychiatrie, die noch nicht nach dem PEPP-System abrechnet. Meine Stelle muss noch entwickelt werden.Ich würde gerne von Euch erfahren, welche Tätigkeiten Ihr habt. Kodiert Ihr oder prüft Ihr nur die Kodierung? ?( Bei uns kodieren die Pädagogen und die Ärzte/Therapeuten, bzw. das EDV-Programm.
    .

  • Hallo B.Onoh,


    das Aufgabenspektrum ist sehr umfangreich. Hier ein (keine Garantie auf Vollständigkeit) Auszug der möglichen Tätigkeiten in diesem Bereich:


    - Überprüfen der Kodierung
    - Kodierung von OPS und ICD
    - Überprüfen der Dokumentation für OPS / ICD / medizinische Notwendigkeit
    - Schulung der Leistungserbringer (Dokumentationsqualität, DKR-Psych, ICD, OPS, Updates zum PsychVVG / PEPP)
    - Statistiken (auswerten, beurteilen, interpretieren, erstellen)
    - PrüfvV / MDK / Widersprüche / Klagen (bearbeiten, auswerten)
    - Unterstützung der Berufsgruppen bei der Kodierung (z.B. PEPP-Visiten)
    - Projektbeteiligung (z.B. psychiatrischer Softwarearbeitsplatz, Leistungskataloge)
    - u.v.m.


    Freundliche Grüße