Quelle Daten Anzahl abgerechneter G-DRGs pro Jahr

  • Guten Tag,


    ein Praktikant der GF kam zu uns mit einer für uns nicht zu beantwortenden Frage.


    Gibt es eine öffentliche Quelle, welche die Anzahl der abgerechneten G-DRGs pro Jahr ausweist? :/ Es geht um die Anzahl der deutschlandweit abgerechneten G-DRGs, bspw. wie oft wurde 2016 die G-DRG B66D von Kliniken abgerechnet. Aus den Daten des G-DRG Browser ist dies nichts ersichtlich, oder?


    Danke für Anregungen und ggf. Quellen,

    P. Heiser

    Einmal editiert, zuletzt von Heiser.P ()

  • Ich würde hier den §21-Browser nehmen - darin sind zumindest die Daten der für das jeweilige Verfahrensjahr hierzu verpflichteten Klinken enthalten ... siehe http://www.g-drg.de/Datenbrowser_und_Begleitforschung


    Schöne Grüße

    Markus Stein

    Markus Stein [Dipl.-Dok. (FH)]


    RZV GmbH
    Strategisches Produktmanagement Krankenhaus

    Einmal editiert, zuletzt von stein_m ()

  • Guten Morgen,


    alle Daten, die in den 21ern stecken, lassen sich bei destatis abfragen (Allerdings mit ca. 1,5 Jahren Versatz)

    Destatis kann dabei auch sehr konkret eingegrenzte Fragen beantworten (Wie viele DRG .... hat es im Zeitraum x gegeben, wie oft kamen OPS y oder z bei A vor usw.).

    Die Datenanforderung kann über eine online-Anfrage erfolgen.

    Das geht schnell und kommt mit hoher Präzision. Es gibt für Rückfragen Ansprechpartner. Ein erstaunlicher und sehr lobenswerter Dienst.


    Gruß


    merguet

  • Guten Tag,

    Ich habe mich jetzt etwas näher mit den InEK-Daten (§21-Daten aus G-DRG-Browser 2016_2017) beschäftigt.

    Liege ich richtig in der Annahme, dass die aufgezeigten Fälle (1.224) unter Fallzahl Normallieger in der F27A lediglich die 81,33% darstellen, welche als Normalliger ausgewiesen wurden? Um die Gesamtzahl der Fälle zu ermitteln, müsste ich nach die Fälle der Kurzlieger (mit 2,33%) sowie die Fälle der Langlieger (mit 16,35%) errechnen. Und stellt die dann ermittelte Gesamtfallzahl dann ungefähr die Anzahl der abgerechneten G-DRGs (in der Periode) dar?:saint:


    Danke für Unterstützung,

    P.Heiser

  • Hallo Liebe Mitstreiter,


    bin gerade auf der Suche nach einer Antwort auf eine vielleicht ähnliche Frage. Mich würde interessieren ob es die Möglichkeit gibt OPS Codes in Kombination (also wie oft zwei OPS Codes zusammen abgerechnet wurden)- nach Anzahl der Fälle im Jahr (so aktuell wie möglich) zu filtern. Besteht diese Möglichkeit im G-DRG-Report Browser? Oder kann dort nur nach DRG´s gefiltert weden? Welche Möglichkeiten gäbe es noch?


    Vielen Dank für alle Ideen und Kommentare.


    MFG

    MsKardio

  • Das Beste ist nach wie vor, sich die Rohdaten in eine eigene Datenbank zu laden - dann sind solche Auswertungen auf jeden Fall möglich, auch über DRG-Grenzen (d.h. Filter) hinweg.


    Schöne Grüße

    Markus Stein

    Markus Stein [Dipl.-Dok. (FH)]


    RZV GmbH
    Strategisches Produktmanagement Krankenhaus

  • Guten Tag,


    auch derlei Informationen erhalten Sie schnell, zuverlässig und unkompliziert bei Destatis. Die Anfrage kann auf dem online-Formular gestellt werden, muss sehr präzise formuliert werden und wird dann in erstaunlich schneller Art beantwortet. Systembedingt werden Sie dort Daten bis 2016 erhalten.


    Gruß


    merguet

  • Schönen guten Tag allerseits,


    ich gehe davon aus, dass sowohl im Browser (auch in den Rohdaten) als auch bei DESTATIS die Daten lediglich in aggregierter Form und nicht fallbezogen vorliegen. Die Fragestellung von MSKardio ist meiner Ansicht nach jedoch nur mit fallbezogenen Daten zu beantworten. Das könnte nur das InEK, wird es aber voraussichtlich nicht ohne weiteres tun, da die Daten auch dort nur für den gesetzlich bzw. von der Selbstverwaltung vorgegeben Zweck (Kalkulation, Begleitforschung (mit von der SV definierten Fragestellungen)) verwendet werden dürfen.


    Es gibt noch eine Reihe von Verbänden, die §21-Daten ihrer Mitglieder erheben, die jedoch dann naturgemäß nicht vollständig sind.


    Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Tag

  • Einspruch,


    zumindest vor einigen Jahren war es im Rahmen einer Forschungsarbeit möglich, bei Destatis anzufragen, wie oft OPS x und OPS y kombiniert verschlüsselt wurden.


    Ob das jetzt noch geht, ist mir nicht bekannt


    Gruß


    merguet