8-982 Palliativ 2018 - pro vollständiger Woche

  • Hallo,


    wie ist denn die ergänzende Formulierung im OPS 8-982


    "Wöchentliche multidisziplinäre Teambesprechung mit wochenbezogener Dokumentation bisheriger Behandlungsergebnisse und weiterer Behandlungsziele pro vollständiger Woche" zu interpretieren ?


    Wer kommt überhaupt auf so geistreiche Ideen "weitere Behandlungsziele pro vollständiger Woche" dokumentieren zu wollen ? Warum lässt man in diesen abrechnungsrelevanten Bereichen überhaupt so viel Interpretationsspielraum und definiert nicht wortreich und auf den Punkt genau, was bezahlt werden soll und was nicht ? Wörter sparen ? Platz sparen im OPS ? Oder steckt da auch System dahinter ?


    mfG

    C. Hirschberg

  • Hallo Herr Hirschberg,

    nach meinem Kenntnisstand bezieht sich der Passus 'pro vollstationäre Woche' nicht auf die weiteren Behandlungsziele sondern auf die Teambesprechung. Sprich; pro vollstationäre Woche muss eine Teambesprechung erfolgen. Wenn der Patient also nur fünf Tage da ist, muss keine erfolgen. Bleibt er 10 Tage, eine Teambesprechung. Es soll eine Klarstellung sein. Aktuell steht 'wöchentlich' im OPS, was so ausgelegt werden kann, dass pro Woche eine stattfinden muss, egal, ob der Patient erst einen Tag da ist oder am Folgetag entlassen wird.

    Gruß

  • Hallo Zusammen,


    mich würde an dieser Stelle interessieren, ob jemand schon auf elektronische Akte umgestellt hat und ob es bei der Palli.-Komplex dann Schwierigkeiten bei Nachweisen für den MDK gab.


    Viele Dank und Viele Grüße


    JAD

  • Hallo zusammen,


    diese Klarstellung hätte auch den Hinweisen zu anderen Komplexbehandlungen gut getan. Erstaunlicherweise findet sie sich an anderer Stelle nicht. Oder gilt sie wirklich nur für diesen OPS?

    Gerade für zeitbezogenen Kodes, wie z. B Multimodale Komplexbehandlung bei Diabetes mellitus 8-984.0 (Mindestens 7 bis höchstens 13 Behandlungstage) kann man sich mit dem MDK trefflich streiten, ob bereits ab Tag 8 eine zweite Teamsitzung nachzuweisen ist.


    Wie sehen Sie das?


    EH

  • Hallo,

    die Intention zu einem OPS bzw. dessen Änderung und die dann erfolgte Schreibweise ist leider nicht immer deckungsgleich und ich kann mir auch schon den MDK vorstellen, der die prospektiven Ziele sehen will. Es sei denn es gibt eine SEG-4 KDE, die was anderes aussagt.

    Der entsprechende Vorschlag für den OPS zur 8-550 formulierte es so:


    Wöchentliche Teambesprechung unter Beteiligung aller Berufsgruppen einschließlich der fachärztlichen Behandlungsleitung mit wochenbezogener Dokumentation bisheriger Behandlungsergebnisse, weiterer Behandlungsziele sowie Feststellung des prospektiven akutstationären Behandlungsbedarfs für die jeweils folgende Woche. Ausschlaggebend hierfür ist der zum Zeitpunkt der Teambesprechung bestehende Patientenzustand


    Hintergrund ist laut Antragsteller, dass eine wöchentliche Betrachtungsweise auch auf die Beurteilung des ‘akutstationären Behandlungsbedarfs’ angewendet werden sollte, um somit die Fixierung auf eine ‘taggenaue’ Beurteilung der akutstationären Behandlungsbedürftigkeit aufzuheben.

    Herzliche Grüsse aus Mittelfranken
    E. Horndasch

  • Hallo EH,


    Da jede Komplexbehandlung andere Mindestmerkmale und Anforderung hat, gelten Änderungen grundsätzlich nur für den jeweiligen Kodebereich. Sie sind also nicht auf andere Komplexkodes übertragbar.

    Denkbar sind sukzessive Änderungen im lernenden System, die aber nicht mehr für 2018 relevant werden.

    Mit freundlichen Grüßen

    Breitmeier

  • Hallo,


    das mit den Behandlungszielen hatte ich jetzt etwas überspitzt.

    Trotzdem: Künftig zählen nur vollständige 7-Tageszeiträume (und keine Minute weniger), an die sich dann jeweils umgehend eine Teambesprechung anschließt ?

    Wird ein Patient also am Freitag 19:00 auf Palliativ aufgenommen, dann sollte in der darauffolgenden Woche am Samstag oder Sonntag eine Teambesprechung laufen, ansonsten lassen sich die ersten 1-2 Tage schon nicht auf die Palliativbehandlung anrechnen ?


    mfG


    C. Hirschberg

  • Ich denke eher bis Freitag der kommenden Woche, denn eine vollständige Woche hat 7 Tage.

    Mit freundlichen Grüßen

    Breitmeier